Mechatroniker

Mechatroniker gibt es seit 1998. Zu dieser Zeit wurde der Ausbildungsberuf Mechatroniker geschaffen, der die Bereiche Mechanik und Elektronik verbindet. Er vereint Elemente aus den Berufen Mechaniker und Elektroniker und ergänzt das Wissen aus diesen Bereichen um die Steuerungs- und Informationstechnik. Es sind also komplexe Sachverhalte, die beim Ausbildungsberuf Mechatroniker vermittelt werden. Kurz gesagt, fertigen Mechatroniker mechanische, elektrische und elektronische Komponenten. Diese setzen sie zu komplexen Systemen zusammen, installieren die entsprechende Steuerungssoftware und sind zudem für die Instandhaltung der Systeme verantwortlich.

Anzeige

Beschäftigt sind Mechatroniker im Maschinen- und Anlagenbau sowie in der Automatisierungstechnik. Darüber hinaus finden sie ein reiches Betätigungsfeld in Unternehmen des Fahrzeug-, Luft- oder Raumfahrzeugbaus, aber auch in der Kommunikations- und Informationstechnik. Angeboten wird die Ausbildung als Mechatroniker in Industrie und Handwerk sowie als schulische Ausbildung. Durch die sehr breite Fächerung des Ausbildungsspektrums werden je nach Unternehmen die Schwerpunkte in der betrieblichen Ausbildung gesetzt. In einigen Firmen ist die Fixierung eher auf den Elektroniker gelegt und wird durch mechanische Fertigkeiten ergänzt. In anderen Unternehmen sieht das anders aus. Der Grund hierfür ist in den unterschiedlichen Aufgaben zu suchen, die der Mechatroniker in der jeweiligen Firma übernehmen soll. Mathematisch technische Fähigkeiten sowie ein guter technischer Sachverstand sind Grundvoraussetzungen für diesen Beruf.

Das Einkommen als Mechatroniker hängt im Wesentlichen von den jeweiligen Anforderungen ab. Zudem werden dem Gehalt üblicherweise Berufserfahrung und Verantwortlichkeit zugrunde gelegt. Je nach Region und Branche können Einkommensunterschiede auftreten.

Karriere Möglichkeiten:


Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Mechatroniker


Genauer vergleich
Wir haben Dir weitergeholfen? Empfehle uns gerne weiter...


Kommentar schreiben oder Rückfrage stellen:

Es sind noch 2000 Zeichen übrig

Was ist + ?