Was verdient eigentlich ein …?
2.688 €
4.215 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 3.003 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Bauingenieur/-in Hochbau (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Bauingenieur/-in Hochbau per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Bauingenieur/-in Hochbau – Berufsbild

Wer als Bauingenieur bzw. Bauingenieurin im Hochbau tätig sein möchte, muss an einer Fachhochschule oder Universität ein Studium absolviert haben. Besonders naheliegend ist, das Fach Hochbau zu studieren. Dabei kann man es in einem Studiengang der Architektur als Schwerpunkt auswählen oder als eigenständiges Fach studieren. Im Studiengang Bauingenieurwesen kann die Hochbautechnik als Schwerpunkt gewählt werden. Diese ist zudem auch im Rahmen eines Lehramt-Studiums studierbar. Ein Teil der genannten Studiengänge ist auch im dualen System zu absolvieren, bei dem die aktive berufliche Tätigkeit von vornherein ein fester Bestandteil der Ausbildung ist.

Welcher Studienabschluss?

Den Bachelor-Abschluss erreicht man in der Regel innerhalb von drei bis vier Jahren. Danach kann man den direkten Berufseinstieg wählen oder aber ein bis zwei weitere Studienjahre für einen Master-Abschluss investieren. Dieser Abschluss wird besonders für ein Arbeiten in der Forschung und der Wissenschaft vorausgesetzt.

Mögliche Arbeitgeber

Hat man einen Studienabschluss erworben, kann man vor allem in Unternehmen des Hochbaus tätig sein. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, in einem Ingenieurs- oder Architekturbüro zu arbeiten. Auch Bauträger, Unternehmen der Bauindustrie und Wohnungsbaugesellschaften stellen potenzielle Arbeitgeber dar. Der öffentliche Dienst stellt ebenso Beschäftigungsmöglichkeiten bereit, wie auch Baustoffhersteller.

Konkrete Aufgaben

Die Hauptaufgabe eines Bauingenieurs Hochbau besteht darin, Tragwerke von Bauwerken wie zum Beispiel von Büro- und Wohnhäusern, Fabrikgebäuden und Lagerhallen zu konstruieren. Dabei hat man sich nach den Entwürfen und Zeichnungen der Architekten zu richten. Das bedeutet konkret, dass man die statischen Belastungen wie auch die Wärme-, Schall- und Feuchtigkeitsschutzmaßnahmen berechnet. Hat er diese Faktoren ermittelt, erstellt der Bauingenieur Hochbau entsprechende Unterlagen für den Bau, Dokumente für die Ausschreibungen und Leistungsverzeichnisse.

Weitere Verantwortungsbereiche

Zudem wählt der Bauingenieur Hochbau die geeigneten Baustoffe aus – zum Beispiel Metall, Stahl, Spannbeton, Beton oder Stahlbeton. Neben der Auswahl gehört auch die Bereitstellung der Baustoffe zu den Aufgaben des Bauingenieurs Hochbau. Auch die Koordination des Personals, die Leitung der Bauvorbereitung und die Überwachung des Baubetriebes sind Teil des Berufsbilds eines Bauingenieurs im Hochbau.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Bauingenieur/-in Hochbau

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen