Was verdient eigentlich ein …?
Berechnung nicht möglich.
Nicht genügend Datensätze vorhanden.
Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Drogist/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Drogist/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Drogist/-in – Berufsbild

Als Drogist beziehungsweise Drogistin hat man eine Ausbildung als Kaufmann beziehungsweise Kauffrau absolviert und sich dann durch Weiterbildungen auf den Bereich Drogerie spezialisiert. Diese Ausbildung wird in Betrieben des Handels und der Industrie angeboten.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung kann man hauptsächlich im Einzelhandel Beschäftigung finden. Dort ist man in Supermärkten und Kaufhäusern in der Abteilung für Drogerieartikel tätig. Außerdem kann man selbstverständlich in Fachgeschäften für Drogerieartikel beschäftigt sein. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Großhandel für kosmetische Erzeugnisse zu arbeiten. Dazu gehören zum Beispiel auch Betriebe, die pharmazeutische Mittel und Körperpflegemittel herstellen beziehungsweise verkaufen.


Als Drogist oder Drogistin ist man für den fachgerechten Verkauf kosmetischer Artikel aber auch solcher Produkte, die für die Körperpflege, die Gesundheit, die Ernährung sowie für Wasch-, Putz- und Pflanzenschutzmittel gedacht sind. Das bedeutet konkret, dass man den Kunden oder die Kundin bei dem Einkauf solcher Artikel berät, die Anwendung erklärt und über die Inhaltsstoffe informiert. Da in vielen Geschäften auch rezeptfreie Medikamente verkauft werden, informiert man den Kunden oder die Kundin hier über die Anwendungsgebiete, macht entsprechende Empfehlungen und klärt den Kunden/die Kundin über eventuelle Nebenwirkungen auf. Außerdem muss man als Drogist/ Drogistin die Kasse bedienen und abrechnen können.

Dadurch, dass man in dieser Funktion die Kunden berät, kennt man deren Wünsche und Nachfragen, sodass man ebenso bei der Sortimentauswahl mitwirken kann. Dazu gehört auch, dass man sich regelmäßig und eigenverantwortlich über neue Artikel informiert und sich auch neue Kenntnisse aus der Kosmetikbranche aneignet.

Neben diesen Tätigkeiten gehören auch die fachgerechte Lagerung und das Einräumen von Regalen zu dem Aufgabenbereich. Dabei muss man ebenfalls neue Ware ordern und die Artikel mit den jeweiligen Preisen versehen. Außerdem wirkt man als Drogist beziehungsweise Drogistin bei Werbeaktionen mit, dekoriert das Ladengeschäft, wie auch die Schaufenster und sorgt für die Ordnung und Sauberkeit im Geschäft.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Drogist/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen