Was verdient eigentlich ein …?
3.914 €
5.395 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 9.134 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Produktionsingenieur/-in, Fertigungsingenieur/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Produktionsingenieur/-in, Fertigungsingenieur/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Produktionsingenieur/-in, Fertigungsingenieur/-in – Berufsbild

Die Produktionstechnik nutzt natürliche Ressourcen und Energie, um durch angewandte Technik neuartige Güter zu produzieren. Entsprechend vielfältig ist der Einsatz von Produktionstechnik, sie reicht von der Herstellung von Flugobjekten und Automobilen bis hin zur automatisierten Fertigung von Lebensmitteln und Körperpflegeprodukten. Der ingenieurswissenschaftliche Studiengang Produktionstechnik ermöglicht deswegen eine besonders breit angelegte Qualifizierung und erfreut sich großer Beliebtheit.

An verschiedenen deutschen Fachhochschulen und Universitäten kann dieser Studiengang belegt werden. Zu den Studienschwerpunkten zählen dabei Fertigungs- und Automatisierungstechnik, Konzeption, Werkstoffkunde sowie Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik. Dieser Studiengang eignet sich besonders gut für Personen, die ein ausgeprägtes naturwissenschaftliches Verständnis besitzen und denen es Freude bereitet, kreativ neue technische Lösungen in einem interdisziplinären Team von Spezialisten zu entwickeln. Wer Ingenieur-/in Produktionstechnik werden möchte, studiert dieses Fach und erhält nach bestandener Abschlussprüfung, die man nach einer Studiendauer von drei bis vier Jahren ablegen kann, den Grad eines Bachelors. Bei Eignung ist es auch möglich, nach weiteren zwei bis drei Jahren Studiendauer den Master zu machen. Genauso können Studenten mit hervorragenden Examensnoten im Fach Produktionstechnik promovieren.



Ein Ingenieur-/in Produktionstechnik entwickelt, realisiert und überwacht Herstellungsprozesse von den verschiedenartigsten Industriegütern. Dabei muss er an vielen Schnittstellen mit anderen Abteilungen des Unternehmens zusammenarbeiten, wie zum Beispiel der Arbeitsvorbereitung, dem Controlling oder der Materialbeschaffung. Teamfähigkeit und das Verständnis betriebswirtschaftlicher Prozesse und Zusammenhänge gehören deswegen zu den unabdingbaren Voraussetzungen für einen erfolgreichen Berufseinstieg. So ist zum Beispiel die Supply Chain gemeinsam mit dem Abteilungsleiter Beschaffung zu organisieren. Ein neues Fertigungsverfahren muss sorgfältig mit dem Controller durchkalkuliert werden, um seinen Wirtschaftlichkeit zu gewährleisten. Die Beschäftigungsmöglichkeiten für einen Ingenieur-/in Produktionstechnik präsentieren sich ausgesprochen vielfältig. Im Maschinen- oder Automobil- beziehungsweise Flugzeugbau werden in Deutschland sehr viele Ingenieure dieser Fachrichtung benötigt.

Sie entwickeln hoch komplizierte Fertigungsprozesse oder optimieren bestehende Herstellungsverfahren, um Produkteigenschaften zu verbessern oder Kosten einzusparen.

Genauso arbeiten diese Ingenieure in der Konsumgüterindustrie. Heute kann kein Produkt mehr hergestellt werden, ohne auf die Anwendung modernste Produktionstechnik zurück zu greifen. Nur so werden Waren produziert, deren Eigenschaften Verbraucher überzeugen und die zu konkurrenzfähigen Preisen auf dem Markt verkauft werden können. Eine besondere Herausforderung stellt es dabei für einen Ingenieur-/in Produktionstechnik dar, Fertigungsverfahren so zu konzipieren und implementieren, dass sie darüber hinaus auch umweltverträglich sind und dem Postulat der Nachhaltigkeit genügen. Dies setzt voraus, dass man sich stets über neue Möglichkeiten der ressourcensparenden Prozessgestaltung informiert.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Produktionsingenieur/-in, Fertigungsingenieur/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen