Was verdient eigentlich ein …?
4.742 €
8.137 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 4.990 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Technical Architect (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Technical Architect per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Technical Architect – Berufsbild

Der Technical Architect verantwortet das Erstellen und Umsetzen technischer Architekturkonzepte in der Softwareentwicklung. Mit dem Begriff des Softwarearchitekten existiert dafür eine alternative Berufsbezeichnung. Eine allgemein anerkannte Definition über die Stelleninhalte und Aufgaben des technischen Architekten ist nicht vorhanden. Deshalb resultiert in der Praxis ein breites Spektrum an potenziellen Tätigkeiten eines Technical Architects. Allgemein trägt der Architekt die Aufsicht über die Berücksichtigung von Kundenanforderungen in technischen Konzepten.

Die Entwicklung neuer Softwarelösungen erfolgt vorzugsweise in Projekten. Entsprechend decken die möglichen Aufgaben den wesentlichen Zyklus eines Softwareprojekts ab. Vor dem Beginn des Vorhabens findet eine Planungsphase statt. Sie dient dem Formulieren der Ziele.

Außerdem fordern die Verantwortlichen vom Kunden oder Auftraggeber ein Lastenheft ein. Das Dokument enthält die Ansprüche von Kundenseite an die zu entwickelnde Lösung. Der Technical Architect beteiligt sich anschließend beim Erstellen des Pflichtenhefts. Letzteres baut auf dem Lastenheft auf. Darin formulieren die Verantwortlichen konkrete Vorgaben zum Realisieren der Kundenanforderungen.



Der technische Architekt befasst sich diesbezüglich mit den technischen Ansätzen und Architekturen. Das vorgestellte Pflichtenheft stellt den ersten Schritt einer kundenorientierten Entwicklung dar. Die folgende Entwicklungsphase baut auf den dortigen Formulierungen auf. Fehlerhafte Umsetzungen von Anforderungen des Lastenheftes in Vorgaben des Pflichtenheftes führen aus Kundensicht zu Mängeln in der Entwicklung. Folglich sinkt die Zufriedenheit der Auftraggeber.

Ausgehend vom Pflichtenheft findet die Phase des Entwurfs statt. Hierbei spielen die Technical Architects eine wichtige Rolle. Sie tragen die Verantwortung für das Beschreiben und Erstellen der erforderlichen Softwarearchitektur. Die Architektur basiert im Idealfall auf den Vorgaben des Pflichtenheftes. Auf zusätzliche, nicht vorgeschriebene Komponenten verzichtet der Architekt. Sie erhöhen unnötig die Projektkosten.

In der Entwurfsphase kommuniziert der Technical Architect die von ihm entworfene Architektur gegenüber den restlichen Mitgliedern des Teams. Dafür greift er auf die Modelle der Modellierungssprache UML (Unified Modeling Language) zurück. Darüber hinaus besitzen die Architekten in der Entwurfsphase Entscheidungskompetenzen über die Laufzeitumgebung. Hierbei handelt es sich um ein Programm, das zwischen Anwendungssoftware und Betriebssystem vermittelt.

Während des Programmierens der Software überwachen die Technical Architects die korrekte Realisierung der von ihnen vorgegebenen Architektur. Vor der Veröffentlichung findet eine Testphase statt. Hierbei beteiligen sich die Architekten abhängig von ihren Befugnissen ebenfalls.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Technical Architect
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen