Was verdient eigentlich ein …?
Ortsangabe für bessere Ergebnisse hinzufügen.

Bibliothek – Brancheninformationen

Das Wort Bibliothek stammt aus dem griechischen und heißt übersetzt nichts anderes als Büchersammlung. So war auch der ursprüngliche Sinn der Bibliotheken, Bücher bereitzuhalten, die die Kunden vor Ort lesen oder auch ausleihen konnten. Seit der Einführung des Internets hat sich das Gesicht der meisten Bibliotheken aber zusehends verändert.

Bibliothek früher und heute:

Bibliotheken hatten früher und auch heute noch den Sinn, dass umfangreiches Lese- und Lernmaterial zur Verfügung gestellt wird. Besonders an den Hochschulen findet man immer noch Bibliotheken, die ein weites Angebot an Lehrbüchern für das Selbststudium zur Verfügung stellen. So war es schon immer sinnvoll Bücher nur auszuleihen, denen man nur bestimmte Informationen entnehmen wollte. Durch die breite Auswahl an Büchern in der Bibliothek kann man zu einem Thema sicher mehrere Publikationen finden und die Informationen, daraus zusammenstellen.

Sicher werden auch heute noch in den Bibliotheken Bücher zur Verfügung gestellt. Aber auch hier hat das digitale Zeitalter Einzug gehalten. Heute findet man in Bibliotheken zunehmend auch Bildschirmarbeitsplätze, an denen man sich über die verschiedensten Themen informieren kann. Immer mehr digitale Medien werden zur Verfügung gestellt und auch der Aufgabenbereich der Bibliothekare hat sich verändert. Neben den klassischen Aufgaben der Verwaltung der Bibliothek werden heute immer mehr Dienstleistungen in der Bibliothek angeboten. So wird man hier beispielsweise dabei unterstützt und eingearbeitet eine sinnvolle Recherche durchzuführen und dabei angeleitet, wie man die gesuchten Informationen am schnellsten und einfachsten finden kann.

Bibliothekar – ein Beruf mit Zukunft?:

Sicherlich werden Bibliotheken, wie sie im ursprünglichen Sinne einmal gedacht waren, heute nicht mehr so genutzt wie früher. Dennoch gibt es eine Vielzahl von erhaltenswerten Schriften, die in den Bibliotheken archiviert und künftig wohl auch digitalisiert werden. Auch wenn die Technik immer weiter Einzug in die Bibliotheken hält, so werden sie doch auch in Zukunft nicht wegzudenken sein und auch Bibliothekare werden wohl weiterhin gebraucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Branchen von A bis Z

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel
GEHALT.de möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen