Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern
- jetzt Ort hinzufügen!

Copyshop – Brancheninformationen

Nicht nur Kopien, sondern auch Ausdrucke, Bindungen, Faltzungen oder auch Größenanpassungen von Originalen werden im Copyshop angeboten. Kopiergeräte in verschiedenen Ausführungen stehen zur Verfügung, ebenso Schneidemaschinen, oder auch andere Geräte, etwa zum Laminieren oder Verkleben.

Oft ist es gar nicht so leicht, eine gute Kopie vom Original zu erstellen. Die Zeiten, in denen einfache schwarz-weiß Kopien ausreichend waren, sind vorbei. Viele Kopierer bieten die Möglichkeit, Farben, Druckschärfe und andere Qualitätsmerkmale zu verändern, so dass eine Kopie durchaus anders und dem Bedarf des Kunden angepasster heraus kommt, als das Original. So lassen sich schlechte Ausdrucke von Dokumenten mittels Kopieren in der Qualität erheblich verbessern, aber auch Fehler, die beim Scannen entstanden sind, können mit einer guten Kopie ausgeglichen werden.

Die Bedienung der Kopiergeräte ist sehr viel mehr, als nur das Original einzulegen und auf den Kopier-Knopf zu drücken. Mitarbeiter in einem Copyshop haben eine gewisse Einarbeitungszeit zu durchlaufen, um die technischen Möglichkeiten der Geräte zu kennen und auch dem Kunden nutzbar zu machen. Auch Kopierer für sehr detailreiche Originale, wie etwa Baupläne oder Blaupausen, stehen zur Verfügung. Hier ist die optimale Kopie besonders wichtig.

Im Kopiergeschäft werden auch Ausdrucke von Datenträgern angeboten. Die verschiedenen Drucker bieten Möglichkeiten vom schwarz-weiß Druck bis zum Fotodruck. Gerade Letzterer braucht die richtigen Einstellungen für das optimale Ergebnis. Wenn runde Oder sehr große Drucke erzeugt werden sollen, etwa Plakate, bieten viele Geschäfte einen sogenannten Plotter an. Dies ist ein Drucker, der seine Düsen in alle Richtungen drehen kann. Solche Geräte sind sehr teuer und kaum zum Erwerb für zu Hause geeignet.

Der Service in Copyshops wird immer kundenfreundlicher. So bieten viele Geschäfte schon an, per Email eingesandte Originale in der gewünschten Qualität und der gewünschten Stückzahl auszudrucken. Oft gibt es im Angebot auch noch Schreibwarenartikel, denn diese Läden werden stark von Schülern und Studenten frequentiert. Hier sind dann oft auch Spezialdrucke gefragt, etwa solche von Overhead-Folien. Auch Kopien und Drucke auf verschiedene Papierarten und -qualitäten werden angeboten.

Die Möglichkeit, Kopien und Drucke in verschiedensten Formaten anzufertigen, lässt vermuten, dass manche Angebote des Copyshops sich mit denen einer Druckerei überschneiden. Dem ist jedoch nicht so, denn im Shop wird nur ausgedruckt. Layout, Formatvorgaben und so weiter müssen vom Kunden angefertigt werden. Ist diese Vorarbeit geleistet, ist der Kopierladen die günstige Alternative zur Druckerei. Manche Shops bieten das Falten und Binden von Aufträgen an. Hier ist das Angebot sehr individuell.

Wenn Dateien ausgedruckt werden, wird der Datenträger des Kunden ausgelesen und die Datei an den geeigneten Drucker gesendet. Aus diesem Grunde haben die Anbieter scharfe Datenschutzrichtlinien, zum Beispiel dürfen Dateien eines Kunden nicht auf dem lesenden Rechner zwischen gespeichert werden. Ein Copyshop-Betreiber muss über die fraglichen Richtlinien genau informiert sein und auch die Mitarbeiter darin unterweisen. So ist die Datensicherheit für die Kunden gewährleistet. Viele Shops haben einen Aushang über die Richtlinien. An jedem Gerät steht eine Kurzanleitung, so dass der Kunde nicht zwingend auf die Beratung eines Mitarbeiters angewiesen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Branchen von A bis Z

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen