Was verdient eigentlich ein …?

Handwerkerbedarf – Brancheninformationen

Handwerkerbedarf umfasst alle Werkzeuge und Maschinen für handwerkliche Arbeiten in Haus und Garten, ob zum professionellen Gebrauch oder für den Hobby-Handwerker. Dabei gibt es sowohl Elektro- als auch Handwerkzeuge für alle denkbaren handwerklichen Tätigkeiten. Beliebte Elektrowerkzeuge und –Geräte sind z. Bsp. Schraub-/Bohrmaschinen, Heißluftpistolen, Schlagbohr-/Schraubmaschinen, Stichsägen, Schleifmaschinen, Kompressoren und vieles mehr.

Gängige Handwerkzeuge sind unter anderem Schlüssel wie Drehmoment- oder Radmutternschlüssel, Schraubendreher, Handtacker, Zangen usw. Darüber hinaus gibt es viele Spezialwerkzeuge wie z. Bsp. Werkzeugsets für Uhrmacher und Teppichmesser zum Zuschneiden von Teppichböden und Werkzeugkoffer oder –kästen, die ein ganzes Sortiment gängiger Werkzeuge beinhalten. Nach Renovierungs- oder Verschönerungsarbeiten im Haus besteht häufig Bedarf an hochwertigem Reinigungswerkzeug wie Hochdruckreinigern, Nass- und Trockensaugern oder Kehrmaschinen und entsprechendem Zubehör und Reinigungsmitteln.

Für die Planung von Arbeiten benötigt man häufig Mess- und Planwerkzeuge wie Energiekosten-Messgeräte, Lasernivelliergeräte, Entfernungsmesser und weitere. Profi- oder Hobbygärtner benötigen in der Regel Gartenscheren, Vertikulierer, (Teleskop-)Unkrautstecher, Gartenspaten, Rasenlüfter und –walzen, Spaltäxte und einige andere Geräte. Des Weiteren gehören auch Schneeräumgeräte aller Art in einen gut sortierten Laden für Handwerkerbedarf. Gerade für den Profi gibt es dabei die goldene Regel niemals das billigste Werkzeug zu kaufen. Aber auch der Hobby-Heimwerker sollte bei allen Geräten auf gute Qualität achten.

Branchen von A bis Z

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel