Was verdient eigentlich ein …?

Kanalreinigung – Brancheninformationen

Unter Kanalreinigung versteht man Maßnahmen zur Reinigung von Abwasserleitungen, -kanälen und Schächten. Je nach Rohrdurchmesser kann die Reinigung maschinell oder per Hand durchgeführt werden. Abwasserleitungen sollten in regelmäßigen Abständen gereinigt werden, um sie vor frühzeitiger „Alterung“ zu bewahren. Vielerorts sind baubedingte Mängel, Senkungen, Ablagerungen und falsches Gefälle die Ursache für Verstopfungen. Durch eine regelmäßige Reinigung wird solchen Verstopfungen vorgebeugt. Dabei unterscheidet man zwischen der Hochdruckspülung, bei der Spülwasser (z. Bsp. aus einem Wassertank) per Hochdruckpumpe und Hochdruckschlauch durch eine Reinigungsdüse an die Kanalwand gespritzt wird.

Bei der Schwallspülung wird das Wasser durch eingebaute Absperrelemente aufgestaut. Nach plötzlichem Öffnen entsteht ein Spülschwall, der die Ablagerungen wegschwemmt. Bei der Stauspülung wird ebenfalls die Energie des aufgestauten Abwassers zur Reinigung benutzt. Zur Spülwirkung wird das aufgestaute Abwasser über ein eingebautes Rohr nach vorne zu einer Düsenform geleitet. Sowohl die Schwallspülung als auch die Stauspülung sind für hartnäckige Verschmutzungen nicht geeignet. Daneben unterscheidet man nach Größe des zu reinigenden Kanals in Liegenschaftskanalreinigung, das heißt der Reinigung des Kanals von Ein- oder Mehrfamilienhäusern. In jedem Haushalt fließen täglich mehrere hundert Liter Wasser vermischt mit Urin, Fäkalien, WC-Papier durch die (in diesem Falle mittelgroßen) Abwasserkanäle. Durch falsch entsorgte Abfälle und eingeschwemmte Fremdstoffe wie beispielsweise Kies, Sand oder Steine können diese verstopfen.

Da die Fließgeschwindigkeit des Abwassers nicht ausreicht, um alle Feststoffe wegzuschwemmen, müssen sie maschinell entfernt werden. Bei der Reinigung von Großkanälen kommen Gerätschaften wie Pflüge und Ballone zum Einsatz. Die Kanalreinigung wird dabei immer mit Wasser (auch mittels Wasserrecycling) vorgenommen. Neben der Reinigung von Abwasserkanälen in regelmäßigen Intervallen oder im Verstopfungsfall führen Kanalreinigungsfirmen auch Kamerauntersuchungen, Rohrortungs- und Tiefenmessungsverfahren in Kanalsystemen durch und dokumentieren diese mit verschiedenen Kanalerfassungsprogrammen auf CD oder DVD. Meist bieten sie darüber hinaus eine 3D- Erfassung des Kanalverlaufes während der Inspektion und eine Gefälle- und/oder Höhenmessung an. Des Weiteren führen Kanalreinigungsfirmen Dichtheitsprüfungen von Kanälen und Wartungsdienste durch.

Branchen von A bis Z

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel