Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern
- jetzt Ort hinzufügen!

Klaviere – Brancheninformationen

Das Klavier oder Piano ist ein Instrument, das gegen Ende des 17. Jahrhunderts in Florenz erfunden wurde. Es funktioniert über eine spezielle Mechanik, bei der durch Tastendruck auf die Klaviatur im Inneren des Klaviers Hämmerchen gegen Saiten geschlagen werden. Neben dem auch Pianino genannten Piano findet heutzutage vor allem der Flügel weite Verbreitung. Dieser hat nicht die Kastenform des Pianos, sondern besteht unter anderem aus einem die Saiten haltenden Rahmen und einem Resonanzboden, die waagerecht auf drei Beinen liegen.

Dies ergibt die typische Form eines Flugtieres mit weit gespannten Flügeln, der der Flügel seinen Namen verdankt. Das kleinere und kostengünstigere Pianino wird häufig von privaten Musikliebhabern und für den Musikunterricht genutzt. Der mit einer Gesamthöhe von rund 1,4 Meter größere und auch teurere Flügel findet dagegen eher im professionellen Bereich Verwendung. Ihn nutzen vor allem Künstler wie beispielsweise der bekannte chinesische Pianist Lang Lang für Konzerte. Bekannte Hersteller von Klavieren sind unter anderem die Firmen Steinway, Bösendorfer, Steinberg, Yamaha und Kawai.

Wer nicht eben einmal zwischen 10.000 und 20.000 Euro oder auch weit mehr für ein neues Klavier von einem namhaften Hersteller ausgeben kann oder will, kann für rund 2.500 € ein neues Instrument aus der hauseigenen Produktion eines Musikalienhändlers oder für ab etwas mehr als 1.000 € ein gebrauchtes Klavier erstehen.

Branchen von A bis Z

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen