Was verdient eigentlich ein …?
Ortsangabe für bessere Ergebnisse hinzufügen.

Unternehmenssoftware – Brancheninformationen

Kein Unternehmen kommt heutzutage noch ohne Computer aus. Längst sind sie, wie früher die Schreibmaschine, der Rechenschieber oder das Journalbuch fester Bestandteil der täglichen Arbeit. Je größer und je komplexer ein Unternehmen ist, desto mehr kann es die täglichen Anforderungen in Standardsoftware abwickeln. Seit vielen Jahren hat sich eine speziell auf das Unternehmen zugeschnittene Software, die sogenannte Business Software entwickelt. Sie ist eine Anwendersoftware, die für nahezu alle Bereiche eines Unternehmens verwendet wird.

Der erste große Anwendungsbereich von Unternehmenssoftware ist für betriebswirtschaftliche Aufgaben bestimmt. Sei es die Materialwirtschaft, das Personalwesen, die Finanz- und Betriebswirtschaft, die Absatzwirtschaft mit Verkauf, die Produktionsplanung und auch -steuerung sowie die Logistik- und Ressourcen-Planung. Gerade das Rechnungswesen mit seiner Finanz- und Betriebsbuchhaltung waren mit die ersten Bereiche in den Unternehmen, in denen spezielle Software eingesetzt wurde. Schon bald folgten die anderen Abteilungen diesem Beispiel und heute werden viele Schnittstellen durch eine Unternehmenssoftware abgedeckt. Standardsoftware konnte diesen Ansprüchen längst nicht mehr gerecht werden und führte in Folge zwar kein Schattendasein, wurde aber auf viele Punkte, wie beispielsweise Textverarbeitung, reduziert.

In den technischen Bereichen eines Unternehmens beginnen viele Softwareprodukte mit dem Kürzel CA, das steht für Computer Aides. Am bekanntesten sind hierbei sicherlich die CAD-Anwendungen, die eine computergestützte Konstruktion zu bieten haben. Diese Anwendungen sind eher ingenieurtechnisch orientiert, bieten aber dennoch auch Schnittstellen zu den betriebswirtschaftlichen Anwendungen im Unternehmen. Längst sind CAD-Programme das Herz der Entwicklungsabteilungen in den Unternehmen dieser Welt. Darüber hinaus haben sich auch noch viele weitere Anwendungen im technischen Bereich gefunden. Beispielsweise dienen CAFM-Programme der rechnergestützten Infrastrukturverwaltung, die für Planung, Verwaltung und Bewirtschaftung von Gebäuden wie auch Anlagen eingesetzt wird. CAP-Programme sind Anwendungen, die der Arbeitsplanung dienen und das Kürzel CAM steht für die von Computern gesteuerte Fertigung.

Weitere, über die Zweige eines Unternehmens hinausgehenden Anwendungen sind sogenannte Workflow-Management Programme, die sowohl Abläufe überwachen als auch die Arbeitsabläufe abstimmen können. Schnelligkeit ist für viele moderne Unternehmen wichtiger denn je. Die Mitarbeiter müssen schnell auf alle relevanten Daten zugreifen können, um geänderten Forderungen auf dem Markt gerecht zu werden.

Die Anbieter im Bereich Unternehmenssoftware sind heute sehr vielfältig. Es gibt sowohl sehr große Anbieter als auch kleine, spezialisierte Softwareschmieden, die gerade auch in mittelständischen Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen anbieten können. In kaum einem anderen Berufsbild gibt es so viele Seiteneinsteiger wie in der Entwicklung von Software, auch wenn diese Bereiche längst auch von Universitäten und technischen Hochschulen angeboten werden. Innovation und Sachkenntnis dieser modernen Technologien bilden häufig das Sprungbrett für eine erfolgreiche Karriere im Bereich der Softwareentwicklung.

Branchen von A bis Z

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel
GEHALT.de möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen