News
Hier finden Sie von Markttrends, Experteninterviews bis hin zu Studien alles rund um die Themen Gehalt, Ausbildung und Beruf.
Zur Newsübersicht

Wie ermittelt ein Unternehmen den Marktwert eines Angestellten?

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Kategorie: Lohngerechtigkeit & Transparenz
12.02.2015

Für die strategische Unternehmenssteuerung ist es wichtig den Marktwert für Angestellte ermitteln zu können. Welche Kriterien müssen bei der Gehaltsfindung berücksichtigt werden? Es gibt verschiedene Faktoren, die für den Marktwert eines Mitarbeiters relevant sind. Dabei spielt nicht nur die Qualifikation eines Bewerbers oder Angestellten eine Rolle, sondern auch der Umfang des Aufgabenbereiches wirkt in den Marktwert ein.Marktwert Mitarbeiter ermitteln

Relevante Kriterien für die Gehaltsfindung

Sollen Stellen besetzt und neue Fachkräfte eingestellt werden, wird für die Planung der Personalkosten die Ermittlung des Marktwerts der Bewerber wichtig. Zudem wird dadurch ersichtlich, ob die Gehaltserwartungen des Kandidaten der Realität entsprechen. Auch für Gehaltsgespräche wird zuvor der Marktwert ermittelt und anhand des Ergebnisses können Personaler feststellen, ob die gewünschte Gehaltssumme des Mitarbeiters gerechtfertigt ist.
Um die Gehaltshöhe festlegen zu können, beziehen Unternehmen folgende Kriterien in die Berechnung ein:

➤ Komplexität des Aufgabenbereiches und der Tätigkeiten der Stelle

➤ Berufsausbildung des Angestellten (keine abgeschlossene Ausbildung, abgeschlossene Lehre, Meister, Fachwirt, Bachelor, Master, Promotion)

➤ Wie viele Jahre Berufserfahrung bringt der Angestellte mit – gesamt gesehen im Beruf und Berufserfahrung im entsprechenden Job

➤ Wird in der Stelle national oder international kommuniziert?

➤ Entsprechend des Stellenbewertungssystems

➤ Welchen Einfluss hat die Stelle auf die Strategie oder hat sie überhaupt Einfluss darauf?

Für die Berechnung des Marktwertes wird die Hierarchieebene im Unternehmen betrachtet. Auf welcher Ebene befindet sich die Arbeitsstelle?

In die Ermittlung des Gehalts in Führungspositionen wird das Qualifikationsniveau der zu führenden Mitarbeiter einbezogen, beispielsweise wie hoch der Anteil an Akademikern ist. Trägt die Führungskraft fachliche und/ oder disziplinarische Personalverantwortung? Für wie viele Mitarbeiter wird die Verantwortung getragen? Bei wem liegt die Budgetverantwortung? Manchmal hat der Stelleninhaber Einfluss auf die Budgetfestlegung.

Weitere Kriterien für die Ermittlung des Marktwertes eines Mitarbeiters

Die Höhe des Gehalts richtet sich ebenso nach Region, Branche, Wirtschaftssektor (Industrie, Handel, Forschung, IT-Technologie, Dienstleistung) und Unternehmensgröße.

Große Konzerne können in der Regel wesentlich höhere Löhne zahlen, als kleine oder mittelständische Unternehmen. Bei Konzernen bestehen oftmals Vorgaben zu den Gehältern und so muss geschaut werden, ob es beispielweise ein einheitlich geregeltes Einstiegsgehalt in allen Betrieben gibt, die zum Konzern gehören.

Die Löhne sind je nach Branche unterschiedlich hoch. Dies hängt unter anderem mit den Tarifverträgen zusammen, die sich je nach Branche unterscheiden. Somit muss bei der Ermittlung des Marktwertes überprüft werden, ob das Unternehmen einem Tarifvertrag unterliegt oder eventuell die Arbeitsstelle tarifgebunden ist.

Zudem bestehen regionale Unterschiede bei den Gehältern. Befindet sich die Stelle in München, wird sie besser bezahlt werden, als beispielsweise in Bremerhaven.

Für die Ermittlung wird ein Marktvergleich angestellt: Was zahlt der Wettbewerb für diese Stelle? Wie hoch ist die marktübliche Vergütung? Wie begehrt ist die Stelle auf dem Arbeitsmarkt? Diese Wettbewerbsanalyse geschieht in der Regel mittels Benchmarking, sodass ein kontinuierlicher Vergleich stattfindet.

Bei Bewerbern wird außerdem das Auftreten, der Kleidungsstil und das gesamte Erscheinungsbild betrachtet. Wie gut hat sich der Kandidat auf das Bewerbungsgespräch vorbereitet und wie gut hat er im Assessment Center abgeschnitten?

Der Marktwert eines Mitarbeiters oder Bewerbers hängt selbstverständlich ebenfalls mit den Qualifikationen, der Leistungsfähigkeit (bei Bewerber wird die Produktivität abgeschätzt), der Flexibilität und der Einsatzfähigkeit zusammen. Bewerber, die den Jobanforderungen sehr gut entsprechen, werden ein höheres Gehalt bekommen als ein Kandidat, der nicht genau den Anforderungen entspricht.

Die Compensation-Online Services GmbH stellt ihren Kunden die führende Vergütungsplattform im B-2-B Segment als innovative Cloud-Lösung zur Verfügung. Diese Plattform beinhaltet sowohl eine der größten Datenbanken für Vergütungsinformationen in Deutschland als auch eine moderne analytische Systematik zur Bewertung von Stellen in Unternehmen. Damit ist Compensation-Online ein effektives HR-Instrument zur strategischen Unternehmenssteuerung.

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Zur Newsübersicht
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen