News
Hier finden Sie von Markttrends, Experteninterviews bis hin zu Studien alles rund um die Themen Gehalt, Ausbildung und Beruf.
Zur Newsübersicht

Als Bankkaufmann verdiene ich 4.053 Euro und meine Ausgaben sind …

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Kategorie: Berufe & Gehälter
06.02.2015
©GEHALT.de

Darf ich vorstellen: Ich bin Max und arbeite als Bankkaufmann. In meinem Beruf verdient man viel Geld und damit Ihr Euch ein Bild vom Gehalt und Lebensstandard eines Bankkaufmanns machen könnt, lege ich einmal meine Finanzen dar.

Das mache ich als Bankkaufmann

Als Bankkaufmann in einer Sparkasse arbeite ich am Schalter und berate Kunden und erledige Verwaltungsarbeiten im Büro. Ich informiere die Kunden über Onlinebanking oder die Kontoführung und eröffne Bankkonten. Zudem bin ich für die Abwicklung von ausländischen und inländischen Zahlungsverkehr verantwortlich.

Kunden werden von mir beraten, welche Möglichkeiten bestehen, wenn sie ihr Kapital anlegen möchten. Außerdem bearbeite ich Kredite für Privatleute und Firmen. Dazu muss ich ebenfalls die Kreditwürdigkeit des Kunden prüfen.

Weitere Aufgaben der Bankkaufleute ist die Abwicklung von Barein- und auszahlungen sowie Abschlüsse von Verträgen wie Lebensversicherung oder Bausparverträge.

Mein Bruttogehalt und die entsprechenden Abzüge

Monatlich bekomme ich ein Bruttogehalt von 4.053 Euro. Ich arbeite in Hamburg und dort liegt der Verdienst im oberen Drittel, wenn man die Löhne der anderen Bundesländer vergleicht. Die Bestverdiener befinden sich in Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen und in Ostdeutschland lässt sich am wenigsten verdienen.

Ich habe die Steuerklasse 1, bin 1983 geboren, Single, habe keine Kinder und bin gesetzlich krankenversichert. Vom Bruttogehalt werden mir somit 1.626,57 Euro an Steuern und Sozialabgaben abgezogen. Netto bleiben mir 2.426,43 Euro.

 

So viel bleibt mir nach Abzug der privaten Ausgaben übrig

Von diesen 2.426, 43 Euro gehen private Ausgaben ab. Ich zahle für meine Wohnung 570 Euro Miete, 50 Euro Strom und 20 Euro für die Heizung. Für Telefon und Internet habe ich eine Flatrate, die mich 20 Euro im Monat kostet.

Zudem habe ich eine Lebensversicherung abgeschlossen, für die ich monatlich 100 Euro zahle und 10 Euro pro Monat zahle ich für eine Haftpflichtversicherung.

Für mein Auto kommen folgende monatliche Kosten zustande: 50 Euro für die KFZ-Versicherung, 24,90 Euro für die KFZ-Steuern und durchschnittlich 150 Euro für Sprit.
Mein Handy kostet mich 19,90 Euro im Monat und um mich fit zu halten besuche ich regelmäßig einen Fitness-Club und zahle dort einen Monatsbeitrag von 79 Euro.
Außerdem habe ich einen Kredit aufgenommen, den ich mit einer Monatsrate von 100 Euro abzahle. Von meinem Nettolohn bleiben mir abzüglich dieser privaten Kosten immer noch 1.291,73 Euro übrig.

Mit meinem Gehalt bin ich sehr zufrieden, denn ich kann mir ein gutes Leben leisten und habe genügend Geld zur Verfügung. Jetzt überlege ich, wie ich mein übriges Geld investieren soll. Ich werde wohl in eine gute Altersvorsorge investieren, damit ich auch später meinen Lebensstandard halten kann.

 

Weiterführende Infos zum Thema Bankkaufmann:

Bankkaufmann Gehalt

Brutto Netto Rechner 2015

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Zur Newsübersicht
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen