News
Hier finden Sie von Markttrends, Experteninterviews bis hin zu Studien alles rund um die Themen Gehalt, Ausbildung und Beruf.
Zur Newsübersicht

Arbeitsplatz – Müssen Getränke kostenlos vom Arbeitgeber gestellt werden?

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Kategorie: Karriere & Ratgeber
17.04.2014

Ist der Chef verpflichtet, seinen Angestellten kostenlose Getränke bereitzustellen, beispielsweise bei hochsommerlichen Temperaturen? Oder müssen Arbeitnehmer generell selbst für ihre Getränke sorgen? Getränke im Büro

Getränke bei sommerlicher Hitze?

Seit 2011 ist der Arbeitgeber laut Arbeitsstättenverordnung zu gewissen Maßnahmen verpflichtet, wenn die Temperaturen nach oben klettern. Dafür wurden Temperaturschwellen festgelegt:

➤ Ab 26 Grad Celsius Raumtemperatur muss der Chef für Kühlung sorgen und beispielsweise Sonnenschutzsysteme anbringen, damit sich die Räume erst gar nicht so aufheizen können.

➤ Ab 30 Grad sollte bereits vor Arbeitsbeginn durchgelüftet werden, damit die Räume nicht zur Sauna werden. Hier kann der Arbeitgeber nun auch die Bekleidungsvorschriften lockern oder die Arbeitszeiten verändern (z.B. früher anfangen, um vor der großen Hitze Feierabend machen zu können). Es geht hier also um organisatorische oder technische Vorkehrungen, damit die Arbeitsräume möglichst kühl bleiben. Kostenlose Getränke sind jedoch keine Pflicht des Arbeitgebers, auch nicht bei schweißtreibenden Temperaturen. Bietet der Chef dennoch kostenlose Getränke an, ist das ein freiwilliger Service.

Anders sieht es aus, wenn es sich um Hitzearbeiten handelt, denn dann müssen kostenlose Getränke bereitstehen.

Kostenlose Getränke bei sogenannter Hitzearbeit

Wird eine Hitzearbeit ausgeübt, muss der Arbeitgeber für Getränke sorgen. Laut Schrift der Berufsgenossenschaft (BGI 579) liegt dann Hitzearbeit vor, wenn „infolge kombinierter Belastung aus Hitze, körperlicher Arbeit und gegebenenfalls Bekleidung zu einer Erwärmung des Körpers und damit zu seinem Anstieg der Körpertemperatur kommt“.
Die Schrift BGI 7002 informiert den Arbeitgeber unter anderem darüber, ob Hitzearbeit vorliegt und welche Schutzmaßnahmen getroffen werden müssen. Zu diesen Maßnahmen zählt auch das Bereitstellen von Getränken.

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Zur Newsübersicht
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen