News
Hier finden Sie von Markttrends, Experteninterviews bis hin zu Studien alles rund um die Themen Gehalt, Ausbildung und Beruf.
Zur Newsübersicht

Inflationsrate – Nicht vergessen bei Ihrer Gehaltserhöhung

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Kategorie: Karriere & Ratgeber
22.07.2014

Das Gehalt sollte mit der Inflationsrate Schritt halten. Allerdings ist das derzeit nicht der Fall und die Löhne wurden von der Inflation gedrückt. Soll man die Inflationsrate als Grund für die Gehaltserhöhung nennen? Ist der Chef verpflichtet, die Löhne der Inflationsrate anzupassen?

Einkommenssteigerung versus Inflation

Im Jahr 2013 wurde die Einkommenssteigerung von der Inflationsrate geschluckt. Während sich die Verbraucherpreise um rund 1,5 Prozent erhöhten, stiegen die Gehälter lediglich um 1,3 Prozent an. Die Steigerung des Einkommens hat somit nicht bewirkt, dass mehr Geld zur Verfügung steht. Der Arbeitgeber ist jedoch nicht dazu verpflichtet, diese Differenz auszugleichen. Würde er das tun, müsste er allen Mitarbeitern mehr Lohn zahlen.

Zudem merkt natürlich auch der Chef, dass aufgrund der steigenden Verbraucherpreise die Kaufkraft nachlässt. Würden nun alle Arbeitgeber aufgrund der Deflation höhere Gehälter auszahlen, würde sich das letztlich wiederum an den Preisen bemerkbar machen. Auch die müssten erhöht werden, da der Chef schlecht die Mehrkosten für die höheren Löhne aus der eigenen Tasche bezahlen kann. Der Reallohnverlust ließe sich somit nicht durch steigende Gehälter verhindern.

Inflation Grund für Gehaltserhöhung?

Es wird Arbeitnehmer geben, die beim Gehaltsgespräch die Inflation als Grund angeben. Allerdings ist das kein Grund für den Chef, dem Mitarbeiter mehr Lohn zu zahlen. Er bezahlt dann mehr Gehalt, wenn die Leistungen des Mitarbeiters dementsprechend sind. Die Inflationsrate kann nebenbei einfließen, doch wer mehr Lohn haben möchte kommt nicht daran vorbei, dem Chef zu präsentieren, in welcher Form das Unternehmen von den eigenen Leistungen und Erfolgen profitiert hat oder profitieren wird (z.B. zukünftig höherer Verantwortungsbereich, Leitung eines Projekts und ähnliches).

Weiterführende Infos zum Thema:

In diesen 10 Fällen ist eine Gehaltserhöhung gerechtfertigt

Gibt es Alternativen für eine Gehaltserhöhung?

Diese Gehaltserhöhung macht auch Ihr Chef mit

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Zur Newsübersicht
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen