News
Hier finden Sie von Markttrends, Experteninterviews bis hin zu Studien alles rund um die Themen Gehalt, Ausbildung und Beruf.
Zur Newsübersicht

Übersicht Einstiegsgehälter nach abgeschlossener Ausbildung

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Kategorie: Ausbildung & Berufseinstieg
19.08.2014

Sehr interessant zu wissen für den Azubi, wie hoch das Einstiegsgehalt in seinem Ausbildungsberuf ist, wenn er seine Ausbildung erfolgreich absolviert hat. Bei den jungen Männern sind sicherlich technische und mechanische Berufe wie KFZ-Mechatroniker , Elektroniker und Industriemechaniker gefragt. Überwiegend bei den jungen Frauen sind die Berufe Bürokauffrau ,Fiseurin, Kauffrau im Einzelhandel sowie Verkäuferin sehr gefragt. Generell erstellt die Bundesagentur für Arbeit einmal jährlich eine Statistik zu den Ausbildungsberufen, die in den Betrieben in Deutschland absolviert werden können.

120 %-ige Gehaltssteigerung nach abgeschlossener Ausbildung:

Wahnsinnig froh ist man, wenn man nun erfolgreich seine Ausbildung durchgezogen und erfolgreich bestanden hat. Wer kennt nicht den Satz "Lehrjahre sind keine Herrenjahre !" ? Welcher Azubi mußte nicht diesen Satz mehr als zwei oder drei Jahren über sich ergehen lassen ?


 

 

Die Auswertung zeigt, daß man als ausgelernter Bankkaufmann eine Gehaltsteigerung um die 227 % erwarten kann, natürlich wiederum abhängig von Branche, Unternehmensgröße und weiteren Faktoren.Dennoch eine sehr stolze Steigerung von einem Azubi-Gehalt in Höhe von 879 Euro auf das Gehalt im ersten Berufsjahr von 2.882 Euro Brutto monatlich. Die geringste Gehaltssteigerung ist demnach im Einzelhandel zu erwarten, lediglich um die 120 %. Dies wird sicherlich begründet sein durch immer mehr Teilzeitbeschäftigte im Einzelhandel. Mechanische Berufe wie Elektroniker und Industriemechaniker können sich ebenfalls einer zufriedenstellenden Steigerung um die 150 % erfreuen.

 

 

Das verdient man in den ersten drei Jahren nach der Ausbildung:

In unserer folgenden Auswertung "Gehalt - Berufserfahrung nach abgeschlossener Ausbildung" sind die beliebtesten Ausbildungsberufe gelistet, danebenstehend die entsprechenden Gehälter seperat vom ersten bis dritten Berufsjahr.

Gehalt nach Berufserfahrung und nach abgeschlossener Ausbildung:


 

 

Laut der obigen Statistik verdient man als Bankkaufmann im ersten Berufsjahr am meisten mit 2.882 Euro Brutto pro Monat. Am wenigsten vedient eine Friseurin mit 1.391 Euro pro Monat, was wiederum auch abhängig ist von der Größe des Friseursalons. Eine ausgelernte Friseurin wird aber sicherlich ihr Gehalt ausbessern durch Trinkgeld sowie natürlich durch sogenannte "Hauskundschaft", also Haareschneiden privat als Nebentätigkeit. Hier wird sicherlich auch der eine oder andere Euro mehr ins Portemonnaie fließen. Wahrscheinlich diese Nebentätigkeit ehrlich gesagt verständlich, denn man muß sich schon fragen, wie kommt man mit diesem Gehalt von 1.391 Euro über die Runden ? Klar ist das möglich, aber in Zeiten von "Mindestlohn-"Debatten sollte diese Frage erlaubt sein.

 

 

Einstiegsgehalt ist noch zu gering ?

In vielen Branchen kann man teilweise schon froh sein, wenn man nach einer abgeschlossenen Ausbildung in dem Lehrbetrieb übernommen wird. Sicherlich werden Einige denken "Einaml Azubi - immer Azubi". Allerdings ist es gerade nach der Ausbildung wichtig seine ersten Berufserfahrungen zu sammeln. Mindestens zwei Jahre sollte man wenn möglich in seinem Lehrbetrieb weiterarbeiten um die nötigen Erfahrungen in seinem Beruf zu sammeln. Ist man dennoch nicht zufrieden mit seinem Gehalt, dann gibt es die Möglichkeit sich stetig weiterzubilden oder ein themenaffines Studium in Betracht zu ziehen. Möchte man in seinem Beruf einfach höher hinaus, dann ist sicherlich ein passendes Studium erstrebenswert. Weiterbildungen, Seminare und Fortbildungen im erlernten Beruf sind sicherlich karrierefördernd und fast jeder Arbeitgeber ist doch froh, wenn sich seine Mitarbeiter stetig weiterbilden.

Geschrieben von

Weiterführende Infos zum Thema:

Die 20 bestbezahlten Ausbildungsberufe 2014

Ausbildung oder Studium – was lohnt sich mehr?

Verdienen Studierte immer mehr als Nicht-Studierte?

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Zur Newsübersicht
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen