News
Hier finden Sie von Markttrends, Experteninterviews bis hin zu Studien alles rund um die Themen Gehalt, Ausbildung und Beruf.
Zur Newsübersicht

Wie viel verdient man als Laborant ?

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Kategorie: Berufe & Gehälter
03.09.2012

Es geht hier um ein sehr weit gespanntes Berufsfeld. Arbeiten im Labor umfassen das Durchführen von Versuchen und Testverfahren, das Erstellen von Diagnosen, sowie das Erheben von Statistiken. Der Beruf des Laboranten findet im Allgemeinen in sämtlichen naturwissenschaftlichen Disziplinen statt. Am bekanntesten dürften die Bereiche Medizin, Chemie, Biotechnologie oder auch die Pharmakologie sein. Hier finden gleichermaßen Forschung wie Analyse statt.

 

 

 

 

 

 

Die Ausbildung zum Laboranten ist stark naturwissenschaftlich-mathematisch orientiert. Je nach Berufsfeld, findet relativ früh eine Spezialisierung statt. Es müssen Kenntnisse im Bereich Mathematik, Biologie, Chemie und Physik erworben werden, um nur einige zu nennen. Der medizinische Laborant braucht darüber hinaus Fertigkeiten im Bereich Mikrobiologie, Biochemie und Histologie (die Lehre vom Feinaufbau der Gewebe in einem Organismus). Verantwortungsvolles Arbeiten wird hier täglich gefordert, denn die medizinischen Laboranten tragen erheblich zur ärztlichen Diagnostik und so auch zur Behandlung der Patienten bei.

 

 

 

 

 

 

 

 

Chemie-Laboranten arbeiten viel in der Forschung. Hier geht es etwa um das Überprüfen oder Verbessern von Verfahrenstechniken, um Umweltschutz und auch fachgerechte Reinigung und Entsorgung in verschiedensten Arbeitsbereichen. Die Pharma-Laboranten forschen darüber hinaus über die Wirksamkeit chemischer Verbindungen im medizinischen Bereich. In der Biotechnologie stellt die Forschung an Lebensmitteln, deren Verbesserung, sowie deren Erzeugung eine wichtige Größe dar.

 

 

 

 

 

 

 

 

Hohe Verantwortung sollte sich lohnent:

 

 

Nach der Ausbildung fragen sich viele junge Laboranten sicherlich, in welchen Bereichen ein Einstieg auch finanziell lohnend sind. Die Top-Verdiener unter den Berufseinsteigern arbeiten etwa in der Forschung. Dort sind Jahreseinkommen um die 40.994 € möglich. Auch die Chemie und Verfahrenstechnik bietet Neulingen gute Verdienstmöglichkeiten. Hier werden etwa 32 875 € im Jahr verdient. Doch auch die Biotechnologie bietet neben Innovation eine gutes Einstiegsgehalt, etwa 28.247 € pro Jahr.

 

 

 

 

 

 

Betrachtet man die Einkünfte je Bundesland, so sind die Top-Verdiener in Hessen ansässig. Männer verdienen hier 43.274 €, Frauen 38.431 € und Einsteiger beginnen mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 33.656 €. Danach folgen Baden-Württemberg und Bayern. Am wenigsten verdienen Laboranten in Mecklenburg-Vorpommern. Männer erhalten hier 29.953 €, Frauen 26.601 € und Einsteiger beginnen mit 23.296 €.

 

 

 

 

 

 

 

 

Warum der Verdienst von Frauen geringer ist:

 

 

In einer statistischen Erhebung werden lediglich die Einkommenszahlen berücksichtigt. Dass etwa viele Frauen wegen der Familie nur Teilzeit arbeiten, wird hier negiert.

So scheint es, dass eine Frau weniger verdient, als ein Mann. Vermutlich wird sich dieser Unterschied jedoch bei einem direkten Vergleich zwischen Voll- und Teilzeitkräften relativieren. Die meisten männlichen Laboranten arbeiten Vollzeit.

Hier finden Sie weitere Info zu Gehalt von Laboranten:
Gehalt Laborant

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Zur Newsübersicht
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen