Installateur

Die Tätigkeit als Installateur beziehungsweise Installateurin setzt eine Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz voraus. Es handelt sich dabei um eine bundesweit geregelte Ausbildung, die dreieinhalb Jahre dauert und in der Industrie angeboten wird.

Anzeige


Hat man diese Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, bieten sich vor allem in Metallbauunternehmen Beschäftigungsmöglichkeiten. Dazu gehören vor allem Betriebe, die Behälter und Kessel für die Lebensmittelindustrie und den Kraftwerksanlagenbau herstellen. Weiter kann man in der Erdgas- und Erdölförderungen sowie bei Unternehmen der Energieversorgung und bei Wasserwerken tätig sein. Raffinerien und die chemische Grundstoffindustrie stellen weitere Beschäftigungsmöglichkeiten dar.

Als Installateur stellt man Anlagen her, die in der Prozessindustrie benötigt werden. Dazu geht man nach den technischen Anweisungen vor und erstellt zunächst die Einzelteile her. Oftmals benutzt man dazu CNC-Maschinen. Nachdem man dann die einzelnen Komponenten zusammengefügt hat, werden die kompletten Anlagen montiert. Auch das Zusammensetzen von ganzen Baugruppen gehört zu den Aufgaben des Installateurs. Nachdem eine Anlage installiert wurde, muss man die Funktionsweise testen. Liegt ein Fehler oder sogar Defekt vor, muss man Verbesserungen vornehmen und gegebenenfalls, je nach Größe der Anlage, eine komplett neue Installation vornehmen. Danach wird der Kunde in die Bedienung der Anlage eingewiesen.

Auch die Instandhaltung und Reparatur gehört zu den Aufgaben eines Installateurs. Je nach Kundenwunsch kann man außerdem dafür zuständig sein, eine Anlage in ihren Funktionen zu erweitern. Arbeitet man nicht in der Industrie, sondern im Handwerk, kann es sich auch um kleine Heizungsanlagen handeln, die man als Installateur zu installieren hat. Dazu berät man zunächst den Kunden, welche Anlage vorzugsweise die beste für die jeweiligen Umstände und Ansprüche wäre. Weiter plant man die Installation und geht dann nach Konzept vor. Hat man eine neue Anlage installiert, wird auch hier der Kunde eingewiesen. Je nach Größe des Betriebes, für den man arbeitet, muss man eventuell die Abrechnung vornehmen.

Karriere Möglichkeiten:


Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Installateur


Genauer vergleich
Wir haben Dir weitergeholfen? Empfehle uns gerne weiter...


Kommentar schreiben oder Rückfrage stellen:

Es sind noch 2000 Zeichen übrig

Was ist + ?