Karriere - Ratgeber und Lexikon

Weiter starkes Nord-Süd-Gefälle

Die Unterschiede bei den Gehältern können enorm sein. Ein Bauingenieur in Schwerin beispielsweise verdient rund 2400 Euro monatlich, in München sind es rund 3700 Euro. Bei Funktionen mit Personalverantwortung zeichnet sich ein ähnliches Bild ab: Ein Vertriebsleiter in Schwerin verdient knapp 5000 Euro im Monat, in Frankfurt am Main bekäme er fast 8000 Euro.


Frankfurt am Main und München belegen seit Jahren die Spitzenplätze bei den Gehältern, gefolgt von Düsseldorf, Stuttgart, Wiesbaden oder Köln. In solchen Städten werden aber nicht nur Deutschlands höchste Gehälter gezahlt, sondern auch Deutschlands höchste Mieten fällig. "Das Wohnen in München ist erheblich teurer als in Hamburg", bestätigt Sandra Teichert. Im Umkehrschluss sind die Mieten umso erschwinglicher, je strukturschwacher eine Region ist. Oft gilt das auch für die sonstigen Lebenshaltungskosten. Die preiswertesten Städte Deutschlands liegen alle auf dem flachen Land - und in Gebieten, die unter Landflucht leiden, weil es meist wenig oder keine Arbeit gibt. In Städten und Ballungsräumen dagegen ist das Vergütungsniveau durch die größere Konkurrenz der Unternehmen vielfach höher als in ländlichen Gebieten. Neben dem Gehalt war für Sandra Teichert vor allem die Lebensqualität ein ganz entscheidender Faktor für den Umzug vom Norden in den Süden Deutschlands. Sie findet "München mindestens genau so attraktiv wie Hamburg". In Sachen Gehalt belegt Hamburg Platz 17 - und liegt damit leicht über dem Bundesdurchschnitt. Dennoch ist das Gehaltsniveau in Hamburg im Vergleich zur letzten Erhebung um drei Prozentpunkte gesunken. Überhaupt haben die Großstädte im Norden insgesamt stärker verloren als die Städte im Süden. Und damit bleibt es beim bekannten Nord-Süd-Gefälle.

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen