Karriere - Ratgeber und Lexikon
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen

Nicht zu unterschätzen: Der Sympathiefaktor

Es kann vorkommen, dass sich jemand trotz objektiv schlechterer Konditionen gegen die Konkurrenz durchsetzen kann, einfach "weil die Chemie zwischen den Verhandlungspartnern stimmt". Dabei spielt der so genannte Sympathiefaktor eine entscheidende Rolle.


Sie können diesen aber durchaus beeinflussen, denn der Sympathiefaktor kommt hauptsächlich dadurch zustande, dass der Gesprächspartner Gemeinsamkeiten mit Ihnen entdeckt. Das bedeutet für Ihre Gesprächstrategie, solche Gemeinsamkeiten aufzuspüren und gelegentlich einfließen zu lassen. Solche Gemeinsamkeiten können sein: Sie haben eine Leidenschaft für Stummfilme, Sie wohnen in derselben Gegend, gehen gern koreanisch essen oder ähnliches.

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen