Karriere - Ratgeber und Lexikon
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen

Bafög

Die Grundlage für beruflichen Erfolg stellt eine gute Ausbildung dar. Jede Ausbildung, insbesondere ein Studium, das noch länger dauert, zieht finanzielle Belastungen nach sich. Doch wäre es schade, wenn der gewünschte Ausbildungsweg mangels finanzieller Unterstützung in die Sackgasse führt. Um das zu verhindern, gibt es das Bafög.

 

Zielsetzung des Bafögs:

Mit dem Bafög ist die Absicht verbunden, alle ehrgeizigen jungen Menschen staatlich zu fördern und ihnen somit die Chance auf einen Ausbildung- oder Studienabschluss einzuräumen, selbst wenn sie sich nicht in einer sozial und wirtschaftlich privilegierten Lage befinden.

Wer bekommt Bafög:

Um den Anspruch auf Ausbildungsförderung zu erfüllen, muss prinzipiell die deutsche Staatsangehörigkeit oder ein in § 8 des Bafögs aufgeführter aufenthaltsrechtlicher Status vorliegen. Relevant sind weiterhin die generelle Eignung für die angestrebte Ausbildung und das Einhalten der Altersgrenze. Bafög-Leistungen werden schriftliche beantragt. Zuständigkeiten und Formblätter gibt es unter: das-neue-bafoeg.de/de/372.php

Verschiedene Förderungsmöglichkeiten beim Bafög:

Schüler/innen bekommen die Förderung als Vollzuschuss und sind von der Rückzahlung befreit. Studierende können grundsätzlich zur Hälfte mit einem Zuschuss und zur Hälfte mit einem zinslosen Staatsdarlehen rechnen.

 

 

In voller Höhe werden davon abweichend bezuschusst:

 

 

  •  
  • Auslandsstudiengebühren für ein Jahr
  • die aufgrund einer Schwangerschaft, einer Behinderung oder der Erziehung eines Kindes bis zu zehn Jahren über die Förderungshöchstdauer hinaus gezahlte Ausbildungsförderung
  • der Kinderbetreuungszuschlag für Auszubildende, die mit mindestens einem Kind, das unter zehn Jahre alt ist, zusammen leben

Die Förderung nach Bafög richtet sich nach dem Bedarfssatz. Von diesem ist schließlich noch das Einkommen und Vermögen abzurechnen.

Wieviel gibt es?

Ganz unkompliziert kann unter www.bafoeg-rechner.de der persönliche Bafög - Anspruch ermittelt werden. Benötigt werden dafür Daten zum eigenen Einkommen und Vermögen, zur Krankenversicherung sowie zu den Familien- und Wohnverhältnissen. Aber auch das Einkommen der Eltern bzw. des Partners dienen auf dieser Plattform als Berechnungsgrundlage. Einfach mal durchklicken! Vielleicht kommt am Ende Bares heraus und die Motivation für eine Ausbildung oder ein Studium steigt.

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen