Karriere - Ratgeber und Lexikon

Soziale Berufe

Für jeden Beruf sollte man gewisse Neigungen und Interessen sowie Fähigkeiten und Talente besitzen. Besonders in sozialen Berufen ist der Wille, mit Menschen zu arbeiten und ihnen zu helfen, unumgänglich. Denn vor allem diese Berufszweige fordern vieles von einem Menschen. Man übernimmt die Verantwortung für eine andere Person und verbringt im besten Fall viel Zeit mit ihr.


Soziale Berufe sind es, die den Menschen, die durch ihre Gesundheit, das Alter oder durch seelische Probleme eingeschränkt sind, helfen, sich in der Gesellschaft zu recht zu finden. Dazu gehören Berufe wie die der Pädagogen, die in Beratungsstellen, in Einrichtungen für Jugendliche und Kinder, in Horten und privat tätig sind, die der Sozialarbeiter in Sucht-Beratungsstellen, Justizvollzugsanstalten und auf der Straße als Street-Worker und auch die der sozialen Betreuung in Altenheimen und ähnlichen Einrichtungen.

Dabei hängt es von der Ausbildung und dem Studium ab, welche sozialen Berufe man ausüben kann. Denn auch das Hintergrundwissen und die Kompetenzen, die man in einer Ausbildung oder in einem Studium erwirbt, unterscheiden sich und qualifizieren einen somit für bestimmte Aufgaben. Grundsätzlich kann man sagen, dass man mit einem Studium größere Möglichkeiten der Auswahl des Berufes, der Aufstiegschancen und des Einkommens hat. Das liegt daran, dass man als Studierter meist einen größeren Verantwortungsbereich übernehmen kann.

Soziale Berufe zeichnen sich allerdings auch vor allem dadurch aus, dass man unabhängig von seiner Ausbildung Fähigkeiten mitbringt, die ganz entscheidend sind in diesen Tätigkeiten. Dazu gehört, wie bereits erwähnt, die Hilfsbereitschaft. Dann muss man eine gute Kommunikation pflegen, viel Verständnis und Geduld besitzen, sowie die Fähigkeit, Dinge aushalten zu können. Besonders in sozialen Berufen wird man mit schweren Schicksalen konfrontiert, die einem zusetzen können. Der schmale Grad zwischen Distanz und Menschlichkeit ist hier die große Herausforderung, die man im Laufe der Berufsjahre zu bewältigen hat und mit der Erfahrung einfacher wird.

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen