Karriere - Ratgeber und Lexikon
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen

Summarische Stellenbewertung

Bei der summarischen Stellenbewertung wird einer Stelle anhand der geforderten Tätigkeiten und auszuübenden Aufgaben ein bestimmter Wert zugeordnet. Diese Methode wird heute noch bei den meisten Tarifverträgen angewendet, obwohl die summarische Stellenbewertung eigentlich veraltet ist. Diese Methode geht zurück auf die Refa-Methode. REFA ist die älteste deutsche Organisation und wurde als "Reichsausschuß für Arbeitszeitermittlung" 1924 gegründet.

Wie der Name schon sagt wurde bei der Refa Methode die Zeit für die einzelnen Tätigkeiten ermittelt und am Ende aufsummiert. Refa-Techniker standen mit der Stoppuhr neben Fabrikarbeitern und haben gemessen, wie lange es dauerte bis z.B. die Autotür montiert war. Diese Methode passt heute natürlich schon lange nicht mehr in unsere Zeit und wird so auch kaum noch angewendet.

Dennoch unterscheidet sich die summarische Stellenbewertung nicht vom Konzept her von der Refa-Methode. Es werden in diesem Verfahren die einzelnen Aufgaben einer Stelle zusammengeschrieben und anhand dieser Aufgaben werden die Stellen bestimmten Kategorien (in der Regel "Tarifgruppen") zugeordnet.

Diese Methode der aufsummierenden Beschreibung von Tätigkeiten und der anhand der Tätigkeiten zu vermutenden Anforderungen ist aber ebenfalls kaum noch zeitgemäß. Fast jeder Arbeitnehmer wird heute feststellen, dass die Aufgaben, die er zu erfüllen hat häufig wechseln. Die Konkurrenz und die Ansprüche der Kunden zwingen die Unternehmen und damit die Mitarbeiter dazu, ihre Prozesse und Arbeitsschritte ständig zu hinterfragen, zu verändern und zu optimieren.

Weil es nicht einfach ist, bestehende Systeme mit langer Historie zu ändern, verwenden auch heute (März 2011) noch viele Tarifverträge diese summarische Stellenbewertung. In modernen Tarifverträgen wie dem ERA (Entgeltrahmenabkommen des Maschinenbau) wurde schon der Wechsel zum modernen und auch zukunftsfesteren System der "analytischen Stellenbewertung" vollzogen.

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen