Karriere - Ratgeber und Lexikon

Wie kann man den Lohn mit Hartz 4 aufstocken?

Die meisten Menschen glauben, Harzt 4 können nur von Arbeitslosen bezogen werden. Dies ist jedoch nicht richtig, denn Hartz 4 ist eine Kombination aus dem ehemaligen Arbeitslosengeld und der ehemaligen Sozialhilfe. Das bedeutet, Hartz 4 kann immer dann beantragt werden, wenn das Familieneinkommen unter der Bedarfsgrenze liegt.



Viele Familien können den Lohn mit Hartz 4 aufstocken, ohne es zu wissen. Das Existenzminimum für Paare liegt derzeit bei einem Einkommen von 14.016 € im Jahr. Pro Kind kommen noch 4.440 € im Jahr hinzu. Bei einer Familie mit zwei Kindern bedeutet dies ein Jahresmindesteinkommen von 22.896 €. Liegt das Jahreseinkommen darunter, können Sie den Lohn mit Hartz 4 aufstocken. Besonders wenn die Kinder noch sehr jung sind, ist meist nur ein Elternteil in Beschäftigung. Hier bietet der Staat Unterstützung, damit die Familie dennoch ein geregeltes Leben führen können und nicht das Abrutschen unter die Armutsgrenze befürchten müssen.

Entlastung bei den Kosten:

Wenn Sie den Lohn mit Hartz 4 aufstocken, erhalten Sie auch finanzielle Hilfe beim Bestreiten der Fixkosten. So kann ein Heizkostenzuschlag gewährt, werden Mietzuschüsse oder auch die Befreiung von den Telefongebühren. Wenn die Kinder, etwa durch Schulausflüge, Sonderausgaben haben, werden diese ebenfalls bezuschusst. In manchen Fällen werden zudem die Sozialabgaben, die sonst vom Lohn abgezogen werden, vom Amt übernommen.

Für viele Arbeitnehmer mit geringem Einkommen lohnt sich eine Bedarfsermittlung, denn immer mehr Beschäftigte können den Lohn mit Hartz 4 aufstocken. Informationen zum Thema finden Sie im Internet oder bei der zuständigen Behörde.

Keine Angst vor dem Weg zum Amt:

Die Zahlen der Erwerbstätigen, die trotz Arbeitsstelle den Lohn mit Hartz 4 aufstocken müssen, ist in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Es ist keine Schande, Hilfe vom Staat zu brauchen, um die wachsenden Kosten zu decken oder um zu vermeiden, dass Kinder eine Familie in Not bringen. Dies klingt sicherlich hart, doch zeigen die Fakten, dass so manches Paar unter mit dem Einkommen unter das Existenzminimum rutscht, wenn sich Nachwuchs einstellt. Vermutlich ist dies auch der Grund, warum die Geburtenraten seit Jahren rückläufig sind. Die ohnehin schon fragile soziale und wirtschaftliche Sicherheit wird bei Vielen durch eigene Kinder schlichtweg akut gefährdet.

Hinzu kommt das negative soziale Ansehen der „Hartzer“ welches durch Klischees in den Medien bedient wird. Eine Bedarfsermittlung die zeigt, dass Sie tatsächlich Ihren Lohn mit Hartz 4 aufstocken können, nimmt Existenzangst und löst so viel Druck aus dem Familienleben. Auch die soziale Integration der Kinder kann damit gestützt werden, zum Beispiel wenn das Kind nicht auf Grund finanzieller Fragen grundsätzlich nicht an mehrtägigen Klassenfahrten teilnehmen kann.

Aus dem Sozialrecht entsteht Ihnen ein Anspruch auf ein Mindestmaß an wirtschaftlicher Sicherheit. Es ist also keine Schande, wenn Sie das soziale Netz nutzen, denn die Regelung, dass man den Lohn mit Harzt 4 aufstocken kann wurde gerade für Familien, die am Existenzminimum leben getroffen. Es gilt jedoch zu beachten, dass eigene Vermögenswerte unter Umständen erst aufgebraucht werden müssen, um Anspruch zu haben. Zum Schutz von vorhandenem Vermögen ist dieser Weg nicht geeignet.

Weiterführende Infos zum Thema:

Zuschuss zum Gehalt mit Hartz IV – Ab wann möglich?

In diesen Berufen wird zusätzlich das Gehalt mit Hartz 4 aufgestockt

Welche Berufe profitieren vom neuen Mindestlohngesetz?

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen