Was verdient eigentlich ein …?

Allgemeinmedizin – Brancheninformationen

Die Allgemeinmedizin ist eines der 32 Fachgebiete der Medizin in Deutschland. In dem Fachgebiet Allgemeinmedizin geht es um die Grundversorgung aller Patienten, aber auch um Prävention und Rehabilitation. In der Regel ist der Allgemeinmediziner der erste Ansprechpartner, wenn es um gesundheitliche Probleme geht. Oft werden Allgemeinärzte auch als Hausarzt bezeichnet, da die meisten Menschen „ihren“ Hausarzt schon seit vielen Jahren kennen.

Sobald sie gesundheitliche Beschwerden haben, suchen sie zunächst ihren Allgemeinarzt auf, der sie, sofern es erforderlich ist, dann an Spezialisten weiter überweist. Aufgabe in der Allgemeinmedizin ist als also nicht nur, Erkrankungen richtig zu erkennen und zu behandeln, sondern auch die entsprechende fachärztliche Behandlung zuzuweisen. Auch die Betreuung von Diabetikern und Bluthochdruckpatienten fällt unter die Aufgaben eines Allgemeinmediziners.

Allgemeinmediziner, die sich der Allgemeinmedizin verschrieben haben, dürften wohl die größte Gruppe der Ärzte in Deutschland stellen. Neben den oben beschriebenen Aufgaben ist der Hausarzt auch zuständig für die Ausstellung von Rezepten für Medikamenten und ist der erste Ansprechpartner, wenn es um Kuren geht. Neben dem Begriff Allgemeinmediziner werden diese Ärzte auch als praktischer Arzt oder eben als Hausarzt bezeichnet. Zu den Beschwerden, aufgrund derer häufig eine Allgemeinarztpraxis aufgesucht wird, zählen unter anderem Fieber, Rückenschmerzen, Luftwegkatarrh, Husten, Erbrechen, Durchfälle, Arthrose und Schwindel.

Branchen von A bis Z

  • a
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h
  • i
  • j
  • k
  • l
  • m
  • n
  • o
  • p
  • q
  • r
  • s
  • t
  • u
  • v
  • w
  • x
  • y
  • z
  • 0-9
Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen