News
Hier finden Sie von Markttrends, Experteninterviews bis hin zu Studien alles rund um die Themen Gehalt, Ausbildung und Beruf.
Zur Newsübersicht

Wer verdient wie viel beim HSV?

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Kategorie: Lohngerechtigkeit & Transparenz
06.05.2013

Der renommierte Hamburger Sportverein (HSV) blickt auf eine lange und erfolgreiche Sportgeschichte zurück. In den letzten Jahren jedoch hörte man öfters von finanziellen Problemen, mit denen der Verein zu kämpfen hatte. Damit es jedoch nicht zur „Spielerflucht“ kommt ist er bestrebt, die Gagen von Spielern und Trainern am Bundesliganiveau zu orientieren.

Dies ist auch notwendig, denn Fußball ist nicht nur der beliebteste Sport der Deutschen sondern eben auch Geschäft. Nur Vereine, die sich gute Spieler leisten können, können auch in der Bundesliga konkurrenzfähig bleiben. Dass Spieler bei entsprechenden Gagenangeboten schon einmal den Verein wechseln, ist verständlich. Zum Halten der Leute ist es also nötig, sie auch gut zu bezahlen.

So viel verdienen die Spieler und Trainer:

Der Top-Verdiener beim HSV ist Raffael van der Vaart. Er erhält geschätzt 3,5 Millionen Euro Jahresgage ohne Werbeeinnahmen. Der Niederländer steht noch bis 2016 unter Vertrag und wurde 2012 von Tottenham mit 13 Millionen Euro abgelöst. Danach folgt das Einkommen von Torwart René Adler, er erhält 2,7 Millionen Euro im Jahr. Heiko Wiesmann bekommt immerhin 2,5 Millionen Euro Jahresgage. Das Schlusslicht unter den Spielern bildet Heung Min Son mit 900.000 Euro im Jahr.

Der Trainer des HSV, Thorsten Fink, verdient eine Gage von etwa einer Million Euro pro Jahr. Er steht damit gegenwärtig auf dem elften Platz, was die Einkommen der Bundesligatrainer angeht. Sein Vertrag läuft noch bis 2014. In all diesen Zahlen sind natürlich eventuelle Prämien, oder auch Werbeeinnahmen sowie sonstige Einnahmen, etwa Gagen für die Teilnahme an Veranstaltungen abseits des Fußballfeldes, nicht enthalten. Wie sich die tatsächlichen Zahlen zusammensetzen, wird nicht veröffentlicht.

Und die Leute im Hintergrund?

Damit ein Fußballverein reibungslos funktioniert, braucht es ein großes Team. Vom Manager des Vereins, über Spielerberater, Ärzte und Physiotherapeuten bis hin zum Zeugwart muss viel Arbeit geleistet werden, damit es auf dem Rasen auch rund läuft. Über die Einkünfte von Managern und Beratern war keine klare Auskunft zu finden. Der Sportchef, Bastian Reinhardt, erzielt etwa 33.000€ im Monat.

Was die Einkünfte der Physiotherapeuten angeht, so findet man Zahlen um die 6.000 € im Jahr. Dies ist eine Schätzung, die nicht konkretisiert werden konnte. Auch über die Einkünfte der Ärzte war nichts Konkretes zu finden. Jedoch dürfte sich deren Salaire an den Einkünften von Klinikärzten im gehobenen Bereich orientieren.

Ohne den Zeugwart geht nichts. Er ist zuständig für die Ausrüstung der Spieler und den fachgerechten Transport von Trikots, Schuhen und allem, was die Mannschaft beim Spiel braucht. Nach dem Spiel bringt er die Sachen wieder in Ordnung und macht sie bereit für den nächsten Einsatz. Wie viel dieser „gute Geist“ der Fußballmannschaft beim HSV verdient, war leider nicht zu ermitteln. Ebenso war nicht zu finden, wie die Einkünfte der Angestellten für den Stadionbetrieb aussehen. Hier ist jedoch anzunehmen, dass sie sich an den Einkünften für ähnliche Berufe außerhalb des Sports orientieren, beziehungsweise nach vorhandenen Tarifen bezahlt wird.

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Zur Newsübersicht
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen