KFZ–Mechaniker

Zum Arbeitsgebiet eines KFZ–Mechanikers gehören die Bereiche in der KFZ–Mechanik und in der KFZ–Elektronik. Wenn bei einem Auto die sogenannten Verschleißteile defekt sind oder es durch einen Unfall zu Schäden an den Fahrzeugen kommt, dann kümmert sich der KFZ–Mechaniker um die Instandsetzung. Ein Reifenwechsel oder der Austausch und/oder der Einbau von Zubehör oder Zusatzeinrichtungen, wie zum Beispiel der nachträgliche Einbau einer Anhängerkupplung, gehört zu seinem Arbeitsbereich. Ebenso ist der KFZ–Mechaniker für die Inspektionen zuständig, die regelmäßig durchgeführt werden müssen. In den Vertragswerkstätten großer Autofirmen kann sich der KFZ–Mechaniker auch auf die Reparatur ganz bestimmter Fahrzeugtypen spezialisieren, muss sich aber trotzdem auch an allen anderen Fahrzeugen auskennen.

Anzeige


Ein weiteres Arbeitsfeld für den Kfz-Mechaniker sind die großen Rennstrecken, bei denen die Fahrzeuge in den sehr kurzen Boxenstopps schnell einer Prüfung oder einem Reifenwechsel unterzogen werden müssen. Ohne den Kfz-Mechaniker, der an der Strecke und in der dazu gehörigen Werkstatt arbeitet, wären wohl keine Siege bei der Formel 1 möglich, denn nicht nur die extrem gute Leistung der Fahrer trägt dazu bei.

Wenn man also mit seinem Auto Probleme hat, ist der KFZ–Mechaniker die erste Anlaufstelle. Er wird sich bemühen, das Fahrzeug wieder in einen verkehrstauglichen Zustand zu bringen, damit auch bei der nächsten Hauptuntersuchung, dem TÜV, alle Kriterien für eine einwandfreie Prüfung vorhanden sind.

Da die neueren Fahrzeuge heute nicht nur über eine sehr gute Technik sondern auch über viel Elektronik verfügen, muss sich der KFZ–Mechaniker auch damit vertraut machen. Aus diesem Grund, um eigentlich beide Berufsausbildungen zusammen zufassen, wurde seit 2003 der Ausbildungsberuf des KFZ–Mechatronikers geschaffen. Hier lernen die Auszubildenden sowohl mit der Technik als auch mit der Elektronik umgehen zu können. Je nach Arbeitsbetrieb ist mindestens ein Hauptschulabschluss notwendig. Nach der Ausbildung kann nochmals eine Spezialisierung in den Bereichen Motor-, Fahrwerk- und Karosserietuning erfolgen.

Karriere Möglichkeiten:


Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt KFZ–Mechaniker


Genauer vergleich
Wir haben Dir weitergeholfen? Empfehle uns gerne weiter...


Kommentar schreiben oder Rückfrage stellen:

Es sind noch 2000 Zeichen übrig

Was ist + ?