Was verdient eigentlich ein …?
3.711 €
5.700 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 8.024 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Business-Analyst/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Business-Analyst/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Business-Analyst/-in – Berufsbild

Business-Analysten bzw. Business-Analystinnen werden von Unternehmen immer mehr nachgefragt. Ein Business-Analyst optimiert Geschäftsprozesse und Unternehmensabläufe und ist quasi die Schnittstelle zwischen den Fachbereichen und dem IT-Team. Ein Business-Analyst ist ein Vermittler, der Lösungen findet, technische Konzepte umsetzt, Projekte unterstützt und Kundennähe pflegt. Gerade weil das Aufgabengebiet so umfangreich ist, sind die Ansprüche an einen Business-Analysten sehr hoch. Eigenständiges Arbeiten, eine gute Übersicht, IT-Kenntnisse, gute Kommunikationsfähigkeiten und häufig auch Fremdsprachenkenntnisse sind nur einige der zahlreichen Anforderungen an den Beruf.

Ausbildung: So wird man Business-Analyst

Für den Beruf des Business-Analysten existiert kein vorgeschriebener Ausbildungsweg. Ein Studium in einem wirtschaftswissenschaftlichen oder betriebswirtschaftlichen Studiengang wird in aller Regel vorausgesetzt. Unterschiedliche Schulungen, Lehrgänge und Weiterbildungen werden inzwischen angeboten, die konkret auf die Aufgaben eines Business-Analysten vorbereiten sollen. Beim International Institute of Business Analysis (IIBA) ist die Erlangung eines Zertifikates möglich, das internationalen Standards entspricht und besonders dann sinnvoll ist, wenn man im Ausland arbeiten möchte.

Aufgabenbereiche

Das Berufsbild von Business-Analysten ist vielfältig. Je nach Tätigkeitsfeld analysieren sie z. B. Finanzinstrumente und Transaktionen in Finanzinstituten, oder aber sie modellieren Softwaresysteme, arbeiten im Datenmanagement, im Outsourcing-Bereich oder im E-Commerce-Management.

Einstieg über ein Praktikum

Aufgrund der Vielfalt des Berufs ist es empfehlenswert bereits während des Studiums vorauszuplanen und sich über den späteren Berufsweg zu informieren. Denn Unternehmen, die einen Business-Analysten suchen, bevorzugen Kandidaten mit einer spezifizierten Fachausrichtung. Schon während des Studiums gibt es die Möglichkeit sich das Berufsbild Business-Analyst im Rahmen eines Praktikums genauer anzuschauen. So erhalten Studenten einen ersten Einblick in das umfangreiche Tätigkeitsfeld und die Chance sich Gedanken über eine Spezialisierung zu machen. Zudem entstehen bereits erste Kontakte zu Unternehmen und der spätere Berufseinstieg wird durch erste Praxiserfahrungen ebenfalls erleichtert.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Business-Analyst/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen