Was verdient eigentlich ein …?

Jobangebote für Jäger/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Jäger/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Jäger/-in – Berufsbild

Die Tätigkeit als Jäger/ Jägerin ist laut dem Berufsbildungesetzt ein Ausbildungsberuf, der nach drei Jahren einen entsprechenden Abschluss ermöglicht. Die Ausbildung wird in Betrieben der Forstwirtschaft angeboten und ist unumgänglich, wenn man als Jäger/ Jägerin tätig sein möchte. Nach Abschluss dieser Ausbildung ist der direkte Berufseinstieg möglich. Dabei kann man bei den Jagdvereinen der jeweiligen Jagdbezirke arbeiten. Aber auch die Tätigkeit in der Fort- und Jagdverwaltung ist möglich.


Als Jäger beziehungsweise Jägerin hat man als Hauptaufgabe, die gesunde und artenreiche Tierwelt in dem jeweiligen Bezirk zu erhalten, zu pflegen und die Lebensgrundlagen der verschiedenen Tierarten zu erhalten. Außerdem reguliert man den Wildbestand durch das Jagen der einzelnen Tiere.

Das umfasst konkret eine Vielzahl von Aufgaben. Man erhält von einem privaten, staatlichen oder kommunalen Auftraggeber den Auftrag, das jeweilige Tierreich zu schützen und zu kontrollieren. Dabei muss man die jagdrechtlichen Vorschriften stets einhalten. Um nun beispielsweise den Wildbestand zu erhalten, muss man Äsungsflächen anlegen und die Tiere vor Eingriffen, die das Leben gefährden, beschützen. Außerdem muss man das Wild im Winter durch Futterstellen versorgen.

Ein weiterer großer Aufgabenteil besteht darin, selbst das Wild zu jagen, um den Bestand zu regulieren oder aber Jagdpächter und die Gäste bei der Jagd zu führen und zu begleiten. Als Jäger/ Jägerin hat man die Möglichkeit, das erlegte Wild selbst zu verkaufen. Dazu wird es von einem selbst aufgebrochen und zerlegt. Auch die Wartung, Erbauung und Pflege von Hochsitzen fällt unter den Aufgabenbereich eines Jägers/einer Jägerin.

Man ist aber auch für die gesundheitliche Versorgung der Tiere verantwortlich. Das heißt, dass man krankes Wild pflegen oder Medikamente verabreichen muss. Teilweise muss das kranke Wild auch geschossen werden. Um die Biotope zu wahren und zu gestalten, muss man Büsche, Bäume und andere Pflanzen anlegen und pflegen und ebenso Feuchtgebiete wie auch Nistkästen und Ruhezonen anlegen und pflegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen