Gehaltsspanne: Steuerassistent/-in in Deutschland

 
3.365 €
3.756 €
4.193 €
25%
50%
25%
  • 3.756 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 3.365 € (Unteres Quartil) und 4.193 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Steuerassistent/-in

 

Steuerassistenten und Steuerassistentinnen, auch Tax Assistant oder Assistant Tax Managerin genannt, arbeiten den Steuerberatern bzw. Steuerberaterinnen zu, indem sie sie beim Tagesgeschäft unterstützen. Zusätzliche Aufgaben sind die Erstellung von Steuererklärungen und Jahresabschlüssen.

Obwohl es sich nicht um den gleichen Beruf handelt, werden Steuerassistentinnen bzw. Steuerassistenten in Stellenanzeigen häufig auch als Steuerfachangestellte, Steuerfachwirtinnen, Steuerberatungsassistenten, Prüfungsassistentinnen oder Mitarbeiter in der Steuerabteilung bezeichnet. Dennoch sind sich die Berufe sehr ähnlich. Beispielsweise liegt der Unterschied zwischen Steuerassistentin und Steuerfachangestellter darin, dass Steuerassistentinnen enger mit Steuerberaten zusammenarbeiten und tiefer gehendes Steuerfachwissen besitzen.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Steuerassistent/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Was sind die täglichen Aufgaben des Steuerassistenten?

Der Steuerassistent vertritt Einzelpersonen und Unternehmen bei steuerlichen Angelegenheiten vor dem Finanzamt. Er übernimmt ihre vollständige Steuerplanung und optimiert einzelne Unternehmensstrukturen beispielsweise durch Standortplanungen. Weiter führt er prüferische Durchsichten durch, aber auch Jahres- und Konzernabschlüsse, Steuererklärungen und leistet Umsatzsteuerberatungen.

Im Rahmen der Deklarationsberatung erstellt der Steuerassistent Einnahmen-Überschuss-Rechnungen, Finanzbuchhaltungen und prüft Bescheide und Abschlüsse. Ebenfalls begleitet er Betriebsprüfungen und wirkt an komplexen Beratungsaufträgen mit. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit Gutachten bezüglich Unternehmensfinanzierungen, -bewertungen und -verkäufen. Für den Steuerberater führt der Steuerassistent Recherchen durch, bereitet Daten auf, analysiert diese und zieht daraus Schlussfolgerungen. Zusätzlich holt er Einkünfte ein, füllt Excel-Tabellen aus und assistiert bei Gutachten für Arbeitnehmerentsendungen. Außerdem ist er Ansprechpartner für alle steuerlichen Fragestellungen.

Wo arbeitet die Steuerassistentin?

Überwiegend arbeitet die Steuerassistentin in Steuerberatungsunternehmen und -kanzleien oder bei freiberuflichen Steuerberaterinnen. Genauso kann sie im Finanz- und Steuerbereich von Unternehmen tätig werden. Je nach Größe der Unternehmen und Kanzleien können die Aufgaben variieren.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Steuerassistent/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 3.933 €
Bayern: 3.838 €
Berlin: 3.622 €
Brandenburg: 3.303 €
Bremen: 3.675 €
Hamburg: 3.870 €
Hessen: 3.906 €
Mecklenburg-Vorpommern: 3.230 €
Niedersachsen: 3.587 €
Nordrhein-Westfalen: 3.770 €
Rheinland-Pfalz: 3.719 €
Saarland: 3.647 €
Sachsen: 3.314 €
Sachsen-Anhalt: 3.276 €
Schleswig-Holstein: 3.548 €
Thüringen: 3.310 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Wie wird man Steuerassistent?

Es gibt mehrere Wege, um Steuerassistent zu werden. Die erste Möglichkeit ist die dreijährige Ausbildung zum Steuerfachangestellten. Ausbildungsbetriebe stellen überwiegend Interessenten mit Hochschulreife ein. Anschließend sollte mehrjährige Berufserfahrung erworben werden. Danach ist eine Weiterbildung zum Steuerfachwirt oder Bilanzbuchhalter sinnvoll, wobei manche Unternehmen dies sogar voraussetzen. Alternativ kann auch ein Studium in Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Finanzen, Steuern, Rechnungswesen oder Wirtschaftsprüfung absolviert werden, um Steuerassistent zu werden. Auch diese Option wird zunehmend von Unternehmen verlangt. Wichtig ist, dass während des Studiums Praktika absolviert werden oder im Rahmen eines Nebenjobs Berufserfahrung im Finanzwesen gesammelt wird. Für den Steuerassistenten bieten sich viele Aufstiegschancen. Im Unternehmen kann er sich zum Teamleiter hocharbeiten. Auch das Steuerberaterexamen oder eine Selbstständigkeit kommen infrage.

Was braucht es noch zur Steuerassistentin?

Eine hohe Präzision, Sorgfalt und Zahlenaffinität sind Eigenschaften der Steuerassistentin. Dies spiegelt sich in der fehlerfreien Bearbeitung von Dokumenten und einer klaren Ausdrucksweise wider. Englischkenntnisse und technisches Verständnis für den Umgang mit digitalen Daten- und Weiterverarbeitungssoftwares sollten ebenfalls vorhanden sein. Um mit Mitarbeiterinnen und Kundinnen zu kommunizieren, benötigt die Steuerassistentin gute Team- und Kommunikationsfähigkeiten. Sie ist leistungsbereit, lösungs- und zielorientiert. Durch die stetigen Veränderungen im Steuerwesen besitzt sie eine ständige Bereitschaft, sich weiterzubilden, ist flexibel und verfügt über eine schnelle Auffassungsgabe.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
3.954 €
 
7–9 Jahre
3.497 €
 
3–6 Jahre
3.362 €
 
< 3 Jahre
3.260 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
4.324 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
4.268 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
4.049 €
 
< 100 Mitarbeiter
3.742 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Steuerassistent/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden