Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern
- jetzt Ort hinzufügen!

Karosseriebau – Brancheninformationen

Unter Karosserie versteht man den kompletten Aufbau eines Kraftfahrzeuges. Karosseriebauer beschäftigen sich daher mit dem Aufbau sowie der Aus- und Umrüstung von Kraftfahrzeugen für spezielle Anforderungen. Es gibt viele Einsatzbereiche, in denen ein Serienfahrzeug nicht bieten kann, was der private oder gewerbliche Kunde benötigt. Das kann der behindertengerechte Ausbau eines Fahrzeugs mit einer Laderampe für Rollstühle oder die Einstiegshilfe für Senioren sein.

Aber auch Handwerk und Handel suchen bei der Gestaltung des Laderaums nach individuellen Ein- und Ausbaulösungen. Dazu werden vom Karosseriebaubetrieb beispielsweise Trennwände gesetzt, Dach-, Boden- und Wandverkleidungen eingebaut, der Innenraum mit Regalen versehen oder durch den Einbau von Be- und Entlüftungsanlagen optimale Bedingungen für den Transport von Lebensmitteln oder Medikamenten geschaffen. Darüber hinaus kümmern sich Karosseriebaubetriebe um die Instandsetzung von z. Bsp. durch einen Unfall oder einen Hagelschaden beschädigten Fahrzeugen.

Zu diesem Zweck erledigen Karosseriebauwerkstätten in der Regel auch die Lackierung von Fahrzeugen sowie Glasersatz- und Glasreparaturarbeiten. Daneben gehören die Anfertigung von Karosserieteilen, Richtarbeiten, die Vermessung von Achsen, der Einbau von Komfort- und Sicherheitsausrüstung, Sattler- und Polsterarbeiten, sowie die Fahrzeugpflege zu den Aufgaben von Karosseriebauern. Ein weiteres Aufgabenfeld für Karosseriebaubetriebe ist die Restaurierung von Oldtimern.

Das könnte Sie auch interessieren

Branchen von A bis Z

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen