Was verdient eigentlich ein …?

Lernhilfe – Brancheninformationen

Ein Beruf, der der Lernhilfe dient, zeichnet sich durch die Arbeit mit Menschen aus. Dabei steht die Vermittlung von allgemeinem oder fachbezogenem Wissen im Vordergrund. In dem besagten Bereich sind sowohl Lehrer als auch Erzieher und sonstige Pädagogen tätig. Sie unterstützen Kinder, Jugendliche und Erwachsene dabei, die für gewisse Bereiche erforderlichen Kompetenzen zu erlernen und im Alltag anzuwenden.

Eine effektive Lernhilfe erfordert eine intensive und genaue Vorbereitung. Darüber hinaus muss es eine in diesem Tätigkeitsfeld aktive Person verstehen, ihre Schüler zu motivieren. Lehrer, Erzieher und sozialpädagogische Assistenten üben typische Berufe aus, die der Lernhilfe dienen. Während die Tätigkeit als Lehrer den Abschluss eines Studiums voraussetzt, ist eine erfolgreiche Ausbildung für den Beruf des Erziehers und sozialpädagogischen Assistenten ausreichend. Ein Lehrer arbeitet ‒ je nach Art des Studiums ‒ an Grund-, Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien. Darüber hinaus ist es möglich, an einer Sonder- oder Berufsschule zu unterrichten. Das Alter der Schüler variiert je nach Art der Schule. Ein Lehrer muss neben den erforderlichen Kenntnissen Freude am Umgang mit Menschen haben und ziel- und lösungsorientiert arbeiten können.

Ein Lehrer, der an einer Schule tätig ist, trägt häufig die Bezeichnung "Pädagoge". Er hat die Aufgabe, das notwendige Wissen sowie wichtige Kompetenzen an seine Schüler zu vermitteln. An einer beruflichen Schule besteht die Möglichkeit, als Fach- oder wissenschaftlicher Lehrer zu arbeiten. Während ein Fachlehrer dem mittleren oder gehobenen Dienst angehört, arbeitet ein wissenschaftlicher Lehrer im höheren Dienst. Diese Position setzt einen erfolgreichen Universitätsabschluss voraus. Für die Arbeit an einer Grund-, Haupt- oder Realschule sowie einem Gymnasium ist ein Hochschulstudium mit anschließendem Referendariat vonnöten. Für die Ausübung des Lehramtes sind Durchsetzungsvermögen und Zielstrebigkeit Voraussetzung. Ein Lehrer muss darüber hinaus über die Kunst verfügen, seine Schüler zum Lernen zu motivieren.

Neben dem Lehrer verfolgt auch ein sozialpädagogischer Assistent das Ziel der Lernhilfe. Im Zuge einer zweijährigen Ausbildung gelingt es, die notwendigen Grundkenntnisse bezüglich der Förderung von Menschen sowie der Wissensvermittlung zu erlernen. Anschließend besteht für einen sozialpädagogischen Assistenten die Möglichkeit, in zahlreichen verschiedenen Einrichtungen zu arbeiten. Hierzu zählen Kindertagesstätten, Krankenhäuser, Heime, Krippen und Jugendwohngruppen. Aufgrund der vielseitigen Einsatzgebiete verspricht jeder Arbeitstag innerhalb des besagten Berufes Abwechslung. Darüber hinaus eröffnen sich einem sozialpädagogischen Assistenten aufgrund der steigenden Förderungsmöglichkeiten im Kindesalter gute Berufs- und Zukunftschancen. Um bestmögliche Erfolge erzielen zu können, muss ein sozialpädagogischer Assistent lösungs- und zielorientiert arbeiten können. Darüber hinaus muss es ihm Freude bereiten, mit Kindern zu arbeiten, die unterschiedliche soziale Hintergründe aufweisen.

Das Berufsbild eines Lernhilfelehrers garantiert ebenfalls spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten. Wer über ein abgeschlossenes Hochschulstudium verfügt, kann die Qualifikation zum Lernhilfelehrer mithilfe einer Weiterbildung erwerben. Anschließend ist es möglich, innerhalb der Bildungsbranche aktiv zu sein. Ein Lernhilfelehrer arbeitet an der Optimierung diverser Lernstrategien und betreut Menschen jeder Art. Dabei zählt es zu seinen Aufgaben, die Lernerfolge seiner Schüler nachzuverfolgen und gegebenenfalls zu Verbesserungen beizutragen. Ferner motiviert ein Lernhilfelehrer seine Schüler zur selbstständigen Arbeit. Je nach Bedarf gibt er zudem Impulse und unterstützt, berät und stärkt den Lernenden. Ein Lernhilfelehrer muss über gute Fähigkeiten im Umgang mit Menschen verfügen. Darüber hinaus sind Kreativität, Ehrgeiz und Motivation vonnöten.

Branchen von A bis Z

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel