Gehaltsvergleich: Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Frage 1/7
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wie alt sind Sie?

 
Weiter

Welches Geschlecht haben Sie?

Zurück
Weiter

Was ist Ihr höchster Abschluss?

Zurück
Weiter

Welchen Beruf oder Funktion haben Sie?

Zurück
Weiter

Haben Sie Personalverantwortung?

Zurück
Weiter

In welcher Branche arbeiten Sie?

Zurück
Weiter

Wo arbeiten Sie / Wo würden Sie gerne arbeiten?

Zurück
Weiter

Ergebnis kostenlos zusenden:

Inklusive kostenlose Jobangebote für Bürofachangestellter in Garmisch-Patenkirchen
Zurück
Ergebnis senden
Mit Ihrer Jobletter-Anmeldung stimmen Sie unseren AGB und unserer Datenschutzerklärung zu.

Ihr Ergebnis wartet auf Sie!

Wir haben Ihnen eine E-Mail, mit einem Link zu Ihrem Ergebnis, zugeschickt.

Sollten Sie innerhalb weniger Minuten keine E-Mail an der angegebenen Adresse () erhalten, können Sie sich die E-Mail erneut zuschicken.

Erneut schicken

E-Mail-Adresse bearbeiten
weiche
Mit dem GehaltsCheck-Ergebnis gehen Sie sicherer auf Jobsuche oder in die nächste Gehaltsverhandlung
  • 100 % kostenlos und anonym
  • Erfahren Sie, was andere Personen mit ähnlichen Jobprofil verdienen

Das Ergebnis zeigt Ihnen eine Gehaltsspanne, die anhand von Personen mit ähnlichen Jobprofilen, anonym, ermittelt wurden. Hierdurch können Sie besser einschätzen, ob Sie mit Ihrem Gehalt genug oder doch zu wenig verdienen.


Wir sorgen für Transparenz – mit unserem Gehaltsvergleich

Nach wie vor spricht in Deutschland kaum jemand offen über das eigene Gehalt. Dabei ist das Thema für viele Menschen von Bedeutung, sei es bei der Karriereplanung, der beruflichen Neuorientierung oder einfach aus Neugier. Wenn Arbeitnehmer keine Vorstellung haben, wie sie im Vergleich zu anderen dastehen, wissen sie auch nicht, ob sie angemessen bezahlt werden. Unsicherheit im Bewerbungsgespräch und in der Gehaltsverhandlung ist die Folge: Wie viel kann man verlangen, ohne sich unter Wert zu verkaufen oder wegen zu hoher Forderungen die Stelle nicht zu bekommen?

Verdienen Sie genug? Wir geben Ihnen die Antwort

Unser kostenloser und wissenschaftlich fundierter Gehaltsvergleich hilft Ihnen bei den unterschiedlichsten Gehaltsfragen und Lebenssituationen weiter:

  • Wie viel verdienen andere Personen in Ihrer Position?
  • Wie viel können Sie in Ihrer nächsten Gehaltsverhandlung verlangen?
  • Welche Gehaltsvorstellung können Sie in Ihrer Bewerbung angeben?
  • Wie viel mehr können Sie in einer höheren Position verdienen?
  • Welche Branche zahlt am besten für Ihre Position?
  • Was verdienen Sie im neuen Ort, wenn Sie umgezogen sind?
  • Was können Sie als Berufseinsteiger verdienen?
  • Welcher Studiengang zahlt sich aus?

Gehaltsvergleich für Ihren aktuellen Job

Ist das Gehalt für Ihren aktuellen Job im Marktvergleich angemessen? Sehen Sie, wie viel andere Personen mit ähnlichem beruflichen Profil verdienen und erfahren Sie die Gründe weshalb Ihr Gehalt unter Umständen niedriger ist.

Gehaltsvergleich für einen neuen Job

Was können Sie als Bewerber bei Ihrer zukünftigen Arbeitsstelle verlangen? Gehen Sie beim Einstellungsgespräch gestärkt in die Gehaltsverhandlung.

Gehaltsvergleich für Berufseinsteiger, Schüler, Auszubildende oder Studenten

In welchem Bereich lohnt sich die Jobsuche finanziell am meisten? Erfahren Sie als Berufseinsteiger alles über die Gehaltsstrukturen in Ihrer Wunschbranche.

Oder stehen Sie als Schüler, Auszubildender oder Student vor der Frage nach Ihrer beruflichen Zukunft? Machen Sie sich mit den finanziellen Aspekten wie Berufsfeld oder Branche vertraut.

Gehaltsvergleich für Personaler oder Headhunter

Sind Sie Personaler oder Headhunter und suchen nach verlässlichen Daten? Compensation Partner ist unsere Vergütungsplattform für Unternehmen, die maßgeschneiderte Gehaltsinformationen sowie Analysen und Gehaltsstudien anbietet.

Zum Angebot von Compensation Partner.

Den persönlichen Marktwert zu kennen hat Vorteile

Mit einer professionellen Gehaltsanalyse, die alle Einflussfaktoren auf das Gehalt berücksichtigt, können Sie Ihren persönlichen Marktwert bestimmen lassen. Das Wissen aus unserem Gehaltsvergleich gibt Ihnen dann die nötige Sicherheit in Ihrer nächsten Gehaltsverhandlung. Nutzen Sie unsere Gehaltsanalyse vor Ihrem nächsten Gespräch. Denn eine gute Vorbereitung zahlt sich aus und die Chancen auf eine Gehaltserhöhung steigen deutlich.

Wer sich neu bewirbt, bei Berufseinstieg oder mit Berufserfahrung, wird häufig dazu aufgefordert, schon im Bewerbungsanschreiben seine Gehaltsvorstellungen anzugeben. Spätestens im persönlichen Gespräch wird das Gehaltsthema aufgegriffen. Um zu wissen, wie hoch Sie pokern können, sollten Sie sich zunächst einen Überblick über eine angemessene Gehaltsangabe verschaffen. Geht der Arbeitsplatzwechsel mit einem Wohnortwechsel einher, kann ein Gehaltsvergleich anzeigen, in welcher Region besser bezahlt wird.

„Welche Ausbildung oder welches Studienfach soll ich wählen?“ Die Höhe des künftigen Gehalts beeinflusst neben den persönlichen Eigenschaften nicht selten die Wahl der Ausbildung oder des Studienfachs. Künftige Auszubildende und Studenten können mit einem Gehaltsvergleich herausfinden, welcher Verdienst Sie Ihren Vorstellungen nach erwartet.

Gehaltsvergleich – Die Höhe des Einkommens hängt von vielen Faktoren ab

Bei einem Gehaltsvergleich müssen zahlreiche Faktoren berücksichtigt werden. Wer dies nicht tut, vergleicht Äpfel mit Birnen. Denn die Unterschiede zwischen verschiedenen Tätigkeiten und sogar innerhalb eines Berufs können enorm sein und damit auch der Verdienst. Um zu gewährleisten, dass unser Gehaltscheck ausschließlich Gehälter miteinander vergleicht, die auch vergleichbar sind, erheben wir in unserem Fragebogen Informationen, die den angegebenen Beruf einordnen.

Verschiedene Faktoren nehmen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. Wichtige Einflussfaktoren sind

  • Branche des Arbeitgebers: So wird z. B. in Branchen wie der Automobilindustrie, in der Pharma- oder Chemiebranche deutlich besser bezahlt als im Tourismus oder in der Gastronomie.
  • Größe des Arbeitgebers: In den meisten Fällen liegen die Gehälter in großen Konzernen deutlich über denen kleiner Firmen.
  • Region des Arbeitgebers: Regional betrachtet verdient man in der Regel im Westen besser als im Osten, im Süden besser als im Norden und in der Stadt besser als auf dem Land.
  • Persönliche Qualifikation: Zeit und Geld, die in die eigene Ausbildung investiert wurden, machen sich meist auch beim Einkommen bemerkbar. So liegt das Gehalt eines Angestellten mit Master-Abschluss meist über dem eines Bachelors. Auch im nichtakademischen Bereich steigert jede Weiterbildung nicht nur die eigene Qualifikation, sondern potentiell auch den Verdienst.
  • Berufserfahrung: Die Berufserfahrung spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle: Denn Erfahrung kommt erst mit der Zeit – und wird finanziell in der Regel auch belohnt.
  • Verantwortung: Egal ob Personalverantwortung, Budgetverantwortung oder sogar Umsatzverantwortung – hier gilt der Spruch: „Viel hilft viel“. Denn mehr Verantwortung führt in aller Regel auch zu einem höheren Gehalt.