Karriere - Ratgeber und Lexikon
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen

Stellenmarkt

Auch wenn es momentan bedauerlicherweise der Fall ist, dass der Stellenmarkt in vielen Branchen mau aussieht, weil Unternehmen ihre finanziellen Mittel kürzen, zurück halten und Stellen streichen mussten, ist der Stellenmarkt so vielfältig wie nie zuvor. In den letzten Jahren sind nicht nur neue Berufe und Branchen entstanden, indem es auch neue Technologien, Herstellungsverfahren und sogar neue Materialien gibt, sondern auch im sozialen Bereich hat sich die Gesellschaft dahin gehend verändert, dass ganz neue soziale Berufe nötig geworden sind.

Die Nachfrage beispielsweise nach Personal Trainern ist enorm gestiegen. Berufe, die sonst nur für die Higher Class vorbehalten waren, sind nun auch für den Mittelstand interessant, da sie die gleichen Dienstleistungen beanspruchen. Wer also auf der Suche nach einer Stelle ist und sich den Stellenmarkt genau anschaut, sieht, welche Berufe eine Zukunft haben und welche vielleicht temporär im Trend liegen, aber keinen Bestand haben werden. Um auf dem Stellenmarkt anderen Bewerbern gegenüber konkurrenzfähig sein zu können, sind beispielsweise zusätzliche Qualifikationen sinnvoll. Abgesehen davon, dass man in seinem Beruf und seiner Branche stets Weiterbildungs-Maßnahmen und Lehrgänge machen sollte, ist es hilfreich, zusätzliche Kurse zu machen, die das Wissen und Können erweitern. Denn je vielfältiger der Stellenmarkt ist, umso flexibler muss man selbst sein.

Eine zukunftsorientierte persönliche Entwicklung ist daher sinnvoller als ein Festhalten an Traditionen. Denn früher war es vielleicht so, dass jemand, der schon Jahre lang in dem Beruf tätig war, eher eingestellt wurde, als ein Neuling. Wegen dem rasanten Fortschritt der Technik und der Gesellschaft werden heute aber Menschen mit dem aktuellen Wissen eingestellt. Wer beides kombinieren kann, ist daher am gefragtesten auf dem Stellenmarkt.

Weiterführende Infos zum Thema:

Fangfrage im Bewerbungsgespräch: “Dann erzählen Sie mal was über sich!“

Neuer Trend in der Bewerbung – Lebenslauf ohne Foto?

Das steckt wirklich hinter der Gehaltsangabe in der Bewerbung!

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen