Karriere - Ratgeber und Lexikon
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen

Mehr Geld im ersten Job – Das Gehaltsgespräch beim Berufseinstieg

Die meisten trifft es unvorbereitet. Gerade noch mit dem Kopieren und Binden der Diplomarbeit beschäftigt, tauchen plötzlich Themen wie das 13. Monatsgehalt, Urlaubstage oder Überstundenausgleich auf.


Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium macht Sie zur Ware auf dem Arbeitsmarkt. Und um Waren wird gefeilscht. Wer bei der Frage "Und, an was für einen Verdienst hatten Sie so gedacht?" herumstottert, hat im Gehaltspoker schnell verloren. Bei Berufseinsteigern gibt es allerdings grundsätzlich einen etwas geringeren Spielraum für Verhandlungen als bei Jobwechslern. Unternehmen wissen in der Regel genau, was sie Einsteigern zahlen möchten. In vielen Unternehmen sind die Einstiegsgehälter ohnehin durch Tarifverträge oder interne Gehaltssystematiken weitgehend festgelegt. Lediglich für außertariflich eingestufte Mitarbeiter vergrößert sich die Bandbreite bereits beim Einstiegsgehalt. Absolventen haben in der Regel aber auch noch nicht allzu viel, was sie in die Waagschale werfen können. Es gibt aber durchaus Ausnahmen, besonders wenn Absolventen ein sehr zielgenaues, hoch qualifiziertes und mit vielen praktischen Erfahrungen fundiertes Profil mitbringen. Und so legt bereits dem Berufseinsteiger das Verhältnis von Angebot und Nachfrage den Verhandlungsspielraum fest. Wer zur gefragten Spezies gehört, hat grundsätzlich eine bessere Verhandlungsposition, wenn es um das Gehalt geht. Wer beispielsweise Sprach- und Kulturwissenschaften studiert hat, steigt mit rund 30.000 Euro jährlich ein. Die ‚Spitzenverdiener’ unter den Berufseinsteigern, Absolventen naturwissenschaftlicher Studiengänge, kommen dagegen auf knapp 40.000 Euro im Jahr. Und auch das gibt es: Juristen, die bei großen internationalen Rechtsanwaltskanzleien und Strategieberatern mit 80.000 Euro und mehr jährlich einsteigen. Ein enormer Unterschied – der auch Folgen für die gesamte berufliche Karriere haben kann.

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen