Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen
 
3.284 €
5.240 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 27.283 Datensätze

 

Jobangebote für Bid-Manager/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Bid-Manager/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in Ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Bid-Manager/-in – Berufsbild

Wenn öffentliche Auftraggeber ein Projekt zu vergeben haben, zeigen sie dies mittels einer Ausschreibung an. Bid-Manager bzw. Bid-Managerinnen übernehmen die Organisation, wenn sich große Bau-, Liefer- und andere Dienstleistungsunternehmen auf diese Ausschreibungen bewerben. Der Begriff Bid-Management stammt aus dem Englischen, wobei ‚bid‘ mit bieten zu übersetzen ist. Der Bieter ist in diesem Fall der Auftraggeber und somit der Kunde.

Was macht ein Bid-Manager?

Ein Bid-Manager betreut für das sich bewerbende Unternehmen das Zustandekommen von Verträgen von der Angebotserstellung bis hin zum Vertragsabschluss. Er sichtet zunächst Ausschreibungen, in denen öffentlich die Bedingungen bekannt gemacht werden, zu denen der Kunde ein Vertragsangebot erwartet. Der Bid-Manager analysiert diese Ausschreibung und Kundenanforderungen und beurteilt die Chancen des Unternehmens, diesen Auftrag zu erlangen.

Er stellt ein Bid-Management-Team zusammen, das ein Angebot plant und erstellt. Hierfür gewährleistet er, dass alle kommerziellen Rahmenbedingungen erfüllt sind, und prüft die finanzielle und zeitliche Realisierbarkeit sowie die speziellen Anforderungen des Auftrags. Der Bid-Manager identifiziert die erforderlichen Ressourcen und ermittelt so die Kosten des Projekts und den daraus resultierenden Preis. Schon in diesen Schritten findet eine enge Zusammenarbeit mit der potentiellen zukünftigen Projektleitung statt, die nach erfolgreichem Abschluss das Projekt realisiert.

Der Bid-Manager unterstützt den Vertrieb bei der Erstellung einer Angebotsstrategie, indem er eine Angebotsstruktur und einen -plan festlegt. Kommt es schließlich zu Vertragsverhandlungen, so wirkt er auch bei diesen mit und präsentiert das Angebot dem Kunden. Rückfragen des Kunden klärt er umfassend.

Arbeit als Bid-Managerin: Kenntnisse in Ingenieurwesen und Betriebswirtschaft

Die Ausbildung einer Bid-Managerin ist nicht einheitlich geregelt. Meist fordern Arbeitgeber ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches oder wirtschaftswissenschaftliches Studium. Vorteilhaft ist es, zudem erste Berufserfahrung im Projektmanagement oder Vertrieb gesammelt zu haben.

Bid-Managerinnen tragen hohe Verantwortung und planen viele Schritte bis hin zum Vertragsabschluss. Daher sollten sie Organisationstalent besitzen. Während der Verhandlungen sind sie mit einigen Beteiligten des Projekts im Gespräch – sowohl intern als auch extern. Dies erfordert ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit und Verhandlungsstärke. Vor allem in großen Bau-, Liefer- und (IT-)Dienstleistungsunternehmen, die größere Projekte realisieren, finden Bid-Managerinnen Beschäftigung.

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen