Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen
Berechnung nicht möglich.
Nicht genügend Datensätze vorhanden.
Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Bildredakteur/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Bildredakteur/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in Ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Bildredakteur/-in – Berufsbild

Bildredakteure bzw. Bildredakteurinnen beschaffen und organisieren hauptsächlich für Printmedien wie Zeitungen oder Zeitschriften Bild- und Illustrationsmaterial Aber auch in anderen Medienbereichen wie Film, Fernsehen und Internet sind sie für die Bebilderung verschiedener Publikationen verantwortlich.

Recherchieren, bearbeiten, archivieren – Aufgaben von Bildredakteuren

Egal ob Print oder Digital, der sinnvolle Einsatz optischer Medienelemente ist wichtig. Denn häufig entscheidet das Bild darüber, ob ein Artikel wahrgenommen oder gelesen wird. Die Herausforderung des Bildredakteurs besteht demnach darin, die Kernaussage eines Textes visuell so darzustellen, dass der Artikel oder Beitrag mithilfe der Bilder aufgelockert und besser verständlich wird.

Ein Großteil der Arbeit von Bildredakteuren besteht aus der Recherche nach geeignetem und gegebenenfalls auch printfähigem Bildmaterial, welches sie von Archiven, Bilddatenbanken oder von professionellen Bildagenturen erhalten. Teilweise beauftragen sie auch direkt Fotografen bzw. Fotostudios oder sie machen die Fotos selbst.

Sobald das passende Bild oder Foto gefunden oder aufgenommen wurde, kümmern sich die Bildredakteure um die digitale Bearbeitung und fügen Bildunterschriften hinzu.

Darüber hinaus gehört es ebenfalls zu den Aufgaben von Bildredakteuren, Honorarverhandlungen zu führen, die Nutzungsrechte zu klären und das Budget zu verwalten. Auch für die Archivierung und Organisation des Bildmaterials sind sie unter Umständen zuständig.

Wie wird man Bildredakteurin?

Für den Beruf der Bildredakteurin gibt es keinen einheitlich vorgeschriebenen Bildungsweg, weshalb es in diesem Bereich Menschen mit ganz unterschiedlichen Ausbildungen gibt.

Generell wird jedoch eine Aus- oder Weiterbildung in den Bereichen Fotografie und Journalismus oder ein entsprechendes Studium für die Ausübung der Tätigkeit als Bildredakteurin empfohlen. Mögliche Zugangsberufe bzw. -studiengänge sind beispielsweise:

Vielfältige Einsatzbereiche

In der Regel finden Bildredakteurinnen hauptsächlich in der Medienbranche in Redaktionen oder Fernsehanstalten einen Arbeitsplatz. Aufgrund ihrer vielseitigen Tätigkeiten können sie aber auch in folgenden Bereichen Beschäftigung finden:

  • PR-Agenturen
  • Verlage
  • Bildarchive und -dokumentationsstellen
  • Werbeagenturen
  • Korrespondenz- und Nachrichtenbüros
  • Betreiber von Internet-Bilddatenbanken
Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Bildredakteur/-in

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen