Gehaltsspanne: Binnenschiffer/-in in Deutschland

 
4.146 €
4.842 €
5.655 €
25%
50%
25%
  • 4.842 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 4.146 € (Unteres Quartil) und 5.655 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Binnenschiffer/-in

 

Egal ob Schleppkähne, Güterschiffe oder Flusskreuzfahrtschiffe – Binnenschiffer sind Profis für alle Wasserfahrzeuge auf Flüssen und Kanälen. Dabei sind sie nicht selten mehrere Wochen ununterbrochen auf dem Wasser unterwegs, sodass sie auf dem Schiff nicht nur arbeiten, sondern auch essen und schlafen. Die Hauptaufgabe von Binnenschiffern bzw. Binnenschifferinnen besteht darin, die Schiffe zu führen und zu steuern, sodass die transportierten Güter bzw. die beförderten Fahrgäste wieder sicher an Land kommen.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Binnenschiffer/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Was macht ein Binnenschiffer?

Die meisten Binnenschiffer arbeiten im Güterverkehr. Dort sind sie für das Be- und Entladen der Schiffe mit verschiedenen Gütern wie Erz, Kohle oder anderen Materialien verantwortlich. Damit der Ladungsumschlag so effizient wie möglich vonstattengeht, erstellen Binnenschiffer Lade- und Staupläne und berechnen das Ladegewicht. Während Stückgut oder Schüttgüter in Transportsäcken mithilfe von Winden und Kränen an Bord gebracht werden, werden flüssige Stoffe über Rohre an Bord gepumpt. Auch müssen Binnenschiffer bei der Verladung viele Vorschriften beachten, insbesondere beim Transport von Gefahrgut.

Neben dem Transport von Gütern können Binnenschiffer auch in der Personenschifffahrt tätig sein. Auf Fähren oder Ausflugsschiffen kümmern sie sich um die Beförderung und Betreuung der Passagiere. In diesem Zusammenhang informieren sie beispielsweise über den Fahrplan, kontrollieren Fahrscheine und kassieren das Fahrtgeld.

Darüber hinaus übernehmen Binnenschiffer auch andere Aufgaben auf dem Schiff. Beispielsweise reinigen sie die Laderäume und das Deck, streichen Eisen- und Holzteile, wechseln Motoröle sowie andere Betriebsstoffe und schmieren bewegliche Teile ab. Ebenfalls gehört es zu den Tätigkeiten von Binnenschiffern, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an Bord auszuführen sowie kleinere Schäden zu reparieren.

Kommt es zu einer Gefahrensituation oder einem Notfall, liegt es in der Verantwortung der Binnenschiffer, das Schiff bzw. die Wasserstraße zu sichern, die Gefahr wie z. B. einen Brand schnellstmöglich zu beseitigen sowie ggf. Erste Hilfe zu leisten.

Vielfältige Einsatzgebiete

Binnenschifferinnen arbeiten vorrangig in Betrieben der Güter- und Personenbeförderung der Binnenschifffahrt, in (Binnen-)Hafenbetrieben und -behörden sowie bei Wasser- und Schifffahrtsämtern. Darüber hinaus finden sie aber auch in folgenden Bereichen Beschäftigung:

  • Hafen- und Schiffbau
  • Frachtumschlag
  • Vermietung von Wasserfahrzeugen
Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Binnenschiffer/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 5.070 €
Bayern: 4.948 €
Berlin: 4.669 €
Brandenburg: 4.257 €
Bremen: 4.737 €
Hamburg: 4.989 €
Hessen: 5.035 €
Mecklenburg-Vorpommern: 4.163 €
Niedersachsen: 4.624 €
Nordrhein-Westfalen: 4.859 €
Rheinland-Pfalz: 4.794 €
Saarland: 4.702 €
Sachsen: 4.271 €
Sachsen-Anhalt: 4.223 €
Schleswig-Holstein: 4.574 €
Thüringen: 4.267 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Der Weg in die Binnenschifffahrt

Binnenschifferin ist ein anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel. Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und erfolgt dual in der Berufsschule und im Ausbildungsbetrieb.

Wer sich nach der Ausbildung noch weitere Berufs- und Karrierechancen eröffnen möchte, hat dazu verschiedene Möglichkeiten. Neben diversen Aufstiegsweiterbildungen eignen sich auch verschiedene Studiengänge zu Weiterbildungszwecken. Unter anderem sind folgende Fortbildungen möglich:

  • Binnenschiffermeister/-in
  • Logistikmeister/-in
  • Technische/-r Fachwirt/-in
  • Nautik (Studium)
  • Schiffbau, Meerestechnik (Studium)
  • Schiffsbetriebstechnik (Studium)
  • Schiffs-, Reedereimanagement, Hafenwirtschaft (grundständig)
 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
4.834 €
 
7–9 Jahre
4.554 €
 
3–6 Jahre
4.489 €
 
< 3 Jahre
4.444 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
5.727 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
5.550 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
4.897 €
 
< 100 Mitarbeiter
4.058 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Binnenschiffer/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden