Gehaltsspanne: Principal Engineer in Deutschland

 
7.969 €
9.223 €
10.673 €
25%
50%
25%
  • 9.223 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 7.969 € (Unteres Quartil) und 10.673 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Principal Engineer

 

Principal Engineers sind Führungspersonen, die Projekte überwachen und ein Team aus Ingenieuren und Ingenieurinnen anleiten. Sie zeichnen verantwortlich für den Erfolg oder Misserfolg der Projekte.

Principal Engineers sind nicht zu verwechseln mit Senior Engineers, die einen ähnlichen Beruf ausüben. Weitere vergleichbare Berufe sind Projektmanager und Teamleiterinnen sowie Projektingenieurinnen und Engineering-Manager.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Principal Engineer

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Was machen Principal Engineers?

Das Aufgabenfeld von Principal Engineers liegt zuallererst in den Bereichen Projektmanagement und Teamleitung. So gehört es etwa zu ihren Pflichten, sich um die teaminterne Aufgabenverteilung zu kümmern. Sie geben beispielsweise Prioritäten und Deadlines von Projekten vor und stellen basierend darauf Arbeitsgruppen zusammen. Zudem können sie den anderen Ingenieuren im Unternehmen als Mentor zur Seite stehen. Sie helfen ihnen bei Problemen oder beraten sie mit ihrer Erfahrung bei fachlichen Angelegenheiten. Außerdem bringen sie auf diese Weise die berufliche Weiterbildung ihrer Kollegen voran.

Principial Engineers haben ebenfalls unternehmensweite Mitspracherechte. Sie haben beispielsweise eine Stimme bei der Verteilung der Budgets, führen Verhandlungen mit Kunden und schließen Lieferverträge mit Käufern und Verkäufern ab. Da Principal Engineers einen sehr guten Überblick über alle ingenieurtechnischen Belange haben, sind sie so immer in die Zukunftsplanung ihres Unternehmens involviert.

Neben den kaufmännischen Pflichten eines Principal Engineers ist er ebenfalls an der technischen Arbeit beteiligt. Gegebenenfalls nimmt er nicht nur die Position des Teamleiters ein, sondern unterstützt sein Team auch bei allen alltäglichen Aufgaben.

Wo arbeiten Principal Engineers?

Principal Engineers arbeiten vor allem in Tech-Unternehmen aller Art und sind in allen verschiedenen ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen zu finden. So bieten sich beispielsweise bei IT-Unternehmen wie Google oder Telekom Beschäftigungsmöglichkeiten ebenso wie bei Unternehmen in handwerklicheren und industrielleren Branchen.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Principal Engineer
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 9.657 €
Bayern: 9.424 €
Berlin: 8.893 €
Brandenburg: 8.109 €
Bremen: 9.022 €
Hamburg: 9.503 €
Hessen: 9.591 €
Mecklenburg-Vorpommern: 7.929 €
Niedersachsen: 8.808 €
Nordrhein-Westfalen: 9.256 €
Rheinland-Pfalz: 9.131 €
Saarland: 8.955 €
Sachsen: 8.136 €
Sachsen-Anhalt: 8.044 €
Schleswig-Holstein: 8.713 €
Thüringen: 8.127 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Wie wird man Principal Engineer?

Grundvoraussetzung für Principal Engineers ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium. Der Studienschwerpunkt ist dabei von der Branche abhängig. So haben Principal Engineers in IT-Unternehmen beispielsweise ein informationstechnisches Studium hinter sich oder in einem vergleichbaren Studium Kenntnisse in Software Engineering erworben. Der Posten von Principal Engineers ist einer der höchsten in der Karriereleiter, weshalb nach dem Studium erst einmal Berufserfahrung angesagt ist. Oft fordern Unternehmen mindestens zehn Jahre fachspezifische Berufserfahrung und zusätzlich mehrjährige Berufserfahrung in einer Führungsposition, also als Teamleiter oder in einer vergleichbaren Position. Außerdem müssen Bewerber in der Regel eine gewisse Expertise im Projektmanagement vorweisen können. Sie sollten also mehrere Projekte von der Planung bis zur erfolgreichen Veröffentlichung oder Inbetriebnahme betreut und beaufsichtigt haben.

Was ist außerdem wichtig für Principal Engineers?

Für Principal Engineers ist es vor allem wichtig, Führungsqualitäten zu zeigen. Sie brauchen gute Kommunikationsfähigkeiten, sollten Organisationstalente sein und immer vorausschauend handeln. Darüber hinaus benötigen sie einwandfreie mathematische und technische Kenntnisse sowie ein gutes Textverständnis und allgemeine kaufmännische Fähigkeiten.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
9.259 €
 
7–9 Jahre
7.804 €
 
3–6 Jahre
7.343 €
 
< 3 Jahre
6.997 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
9.841 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
9.711 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
9.217 €
 
< 100 Mitarbeiter
8.522 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Principal Engineer

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden