News
Hier finden Sie von Markttrends, Experteninterviews bis hin zu Studien alles rund um die Themen Gehalt, Ausbildung und Beruf.
Zur Newsübersicht

Was bedeutet in Lohn und Brot stehen ?

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Kategorie: Karriere & Ratgeber
25.07.2011

Die Redewendung in Lohn und Brot stehen heißt, dass man eine feste Arbeit besitzt und davon seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Diese Redewendung können die meisten Arbeitnehmer Deutschlands nicht mehr aussprechen.

Ist auch überall von dem Wirtschaftsaufschwung zu lesen, können die Personen, die zur unteren Einkommensklasse gehören, davon noch nicht profitieren. Im Gegenteil, ihre Nettoeinkommen sind in den vergangenen zehn Jahren bis zu 22 Prozent gesunken. Viele der Arbeitnehmer aus dieser Lohngruppe können mit ihrem Verdienst nicht mehr ihr Brot verdienen. Sie sind zum größten Teil gezwungen, mit einem Mini-Job für ein zusätzliches Einkommen zu sorgen. Erst dann trifft die Redewendung "In Lohn und Brot stehen" wieder auf sie zu.

Die Bundesagentur für Arbeit sieht die Zunahme an Arbeitsangeboten durch Zeitarbeitsfirmen als Instrument gegen die Arbeitslosigkeit an. Doch auch wenn einige Zeitarbeiter das Glück haben, durch die Zeitarbeit an einen festen Arbeitsvertrag zu kommen, stehen die meisten eher auf wackligen Beinen. Sie können sich ob ihres Arbeitsplatzes nicht sicher sein und verdienen zudem nicht genug, um eine Familie ernähren zu können.

Wie eine Studie des Spiegels belegte, können noch lange nicht alle Arbeitnehmer von dem Aufschwung profitieren. Dabei geht die Schere auch zwischen den Regionen und den Branchen weit auseinander. Beispielsweise wird im Süden Deutschlands mehr verdient als es im Norden oder Osten der Fall ist. Ebenso gibt es Unterschiede in der Entwicklung der Branchen.

Der Einzelhandel und die Baubranche schneiden dabei am schlechtesten ab. Ein Blick auf die Prognosen und Statistiken der Arbeitslosenzahl in Deutschland sagt zwar aus, dass die Arbeitslosigkeit rückläufig ist. Allerdings ist dabei nicht zu sehen, ob die Beschäftigten über einen festen Arbeitsvertrag verfügen, so dass sie tatsächlich in Lohn und Brot stehen.

Quellen: http://www.ig-zeitarbeit.de
http://www.spiegel.de
http://prognosys.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Zur Newsübersicht
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen