Karriere - Ratgeber und Lexikon

TVöD-E

TVöD-E - Weiterer Anstieg des Mindestlohns. Mitarbeiter, die unter den TVöd-E fallen arbeiten in der Entsorgung. Unter die Entsorgung fallen die Abfallwirtschaft, die Energiewirtschaft und Wasserwirtschaft. Besonders die Abfallwirtschaft hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Die Prinzipien lauten heute mehr denn je Vermeiden geht vor Beseitigen und Verwerten. Durch die neuen Gesetzgebungen ist auch vermehrt der Wettbewerb in die Abfallwirtschaft eingezogen. Es sind viele neue Entsorgungsfirmen entstanden. Die Branche durchläuft eine Entwicklung, weg vom traditionellen technischen Entsorgen hin zu einem kundennahen und freundlichen Dienstleistungsunternehmen mit Blick auf ökologische Standards. Durch die verstärkte Konkurrenz innerhalb der Branche wächst der Druck auf die Mitarbeiter.

Die Arbeitsbelastung steigt:

Viele Mitarbeiter hatten die Chance sich im Laufe der Entwicklung zu verändern, neue Aufgaben zu übernehmen oder sich weiterzubilden. Manche Mitarbeiter konnten der Entwicklung nicht folgen. In den neunziger Jahren haben sich in der Entsorgung die Beschäftigungszahlen verdoppelt. Danach und aktuell stagnieren sie, sind eher rückgängig. Die Arbeitsbelastung steigt, die Arbeitsbedingungen werden immer schlechter. Die Branche übernimmt immer weniger Auszubildende. Arbeitsstunden und Überstunden steigen stark an – die Folge davon sind Ausfälle aufgrund Krankheit und eine hohe Fluktuation. Mit dem neuen Tarifwerk TVöD und im Besonderen für die Entsorgung der TVöD-E wurde ein neues und modernes Tarifrecht für die Mitarbeiter im öffentlichen Dienst geschaffen. Die Änderungen umfassen beispielsweise eine leistungsgerechte Bezahlung sowie keine Unterschiede mehr zwischen Angestellten und Arbeitern. Für die Mitarbeiter, die unter den TVöD-E fallen, wurde ein erhöhter Arbeits- und Gesundheitsschutz vereinbart.

Erhöhter Stundenlohn:

Seit dem 01. November haben alle Mitarbeiter in Entsorgungsunternehmen ein Recht auf einen Mindestlohn von 8,33€ pro Stunde. Von der Änderung sind circa 20.000 Beschäftigte betroffen. Für diese Mitarbeiter gibt es zusätzlich zur allgemein verbindlichen Absicherung eine Lohnsteigerung. Durch diese Änderung erhält jeder fünfte Mitarbeiter in der Entsorgungsbranche mehr Geld. Durch die Einführung dieses Mindestlohns wurde der Wettbewerb in dieser Branche schon ein Stück weit entzerrt und positive Signale gesetzt.

Hier finden Sie weitere Infos zum TVöD Rechner

Weiterführende Infos zum Thema:

Wie viel Weihnachtsgeld erhalten Beamte?

Vorteile Beamte – welche finanziellen Vergünstigungen gibt es?

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen