Was verdient eigentlich ein …?
1.521 €
2.282 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 1.288 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Bäckereifachverkäufer/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Bäckereifachverkäufer/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Bäckereifachverkäufer/-in – Berufsbild

Die Bäckereifachverkäuferin bzw. der Bäckereifachverkäufer ist im Verkauf von Backwaren tätig. Dabei handelt es sich häufig um eine Bäckerei-Theke innerhalb eines Supermarktes, einer Tankstelle oder einer anderen Verkaufsstelle. Aber auch in einer klassischen Bäckerei oder in der Gastronomie und Hotellerie arbeiten Bäckereifachverkäufer.

Ausbildung zur Bäckereifachverkäuferin

Fachverkäuferin bzw. Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei, so die offizielle Bezeichnung, ist ein klassischer dualer Ausbildungsberuf, findet also zum Teil im Ausbildungsbetrieb und zum Teil in der Berufsschule statt. Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre und kann im Lebensmittelhandwerk und im Handel absolviert werden. Ein bestimmter Schulabschluss ist nicht Voraussetzung, Arbeitgeber erwarten aber meist mindestens den Hauptschulabschluss.

Aufgaben der Bäckereifachverkäuferin

Zu den Hauptaufgaben einer Bäckereifachverkäuferin gehört die Beratung und Bedienung der Kunden. Dabei müssen die Kunden über Inhaltsstoffe und Zutaten der Backwaren informiert, die Backwaren präsentiert und verpackt, die Auslagen dekoriert, Brote und Kuchen aufgeschnitten, Brötchen fachgerecht belegt und garniert sowie kleine Imbisse zubereitet werden. Außerdem gehört es zu den Aufgaben einer Bäckereifachverkäuferin, für Sauberkeit und Ordnung im Verkaufsraum zu sorgen.

Weitere Anforderungen und Tätigkeiten

Da Bäckereifachverkäufer im Arbeitsalltag vor allem mit Kunden zu tun haben, müssen sie stets höflich, zuvorkommend und hilfsbereit sein. Ein gepflegtes Äußeres ist ebenso unumgänglich wie gute Umgangsformen. Die Fachverkäufer sind zudem für die Bestellung weiterer Ware sowie für die Annahme der Lieferung und die fachgerechte Lagerung der Ware zuständig. Gerade in Shops, die nicht einer richtigen Backstube angeschlossen sind, gehört auch das Aufbacken sogenannter Rohlinge zu den Aufgaben der Bäckereifachverkäufer. Auch Bestellungen der Kunden nehmen sie an und führen diese anschließend fristgerecht aus. Die Ausstellung von Rechnungen und Quittungen gehört ebenso dazu, wie die Bedienung der Kasse, die Abrechnung der Tageseinnahmen und die Erstellung eines Kassenberichts für die Buchhaltung.

Gestaltung und Hygiene am Arbeitsplatz

Zu den Aufgaben der Bäckereifachverkäuferinnen und Bäckereifachverkäufer gehört auch die Gestaltung der Ware und des Verkaufsraums. Dazu zählen auch werbetechnische Maßnahmen und Präsentationen. Wegen des ständigen Kontakts mit Lebensmitteln ist Hygiene eines der obersten Gebote. Die Verkäufer tragen daher eine entsprechende Arbeitskleidung und müssen selbstständig für gute hygienische Bedingungen sorgen. Das beinhaltet neben dem Händewaschen, das Säubern von Arbeitsflächen und die fachgerechte Kühlung von Backwaren und anderen Lebensmitteln. Außerdem müssen sie für die Reinigung und Pflege der Arbeitsgeräte sorgen.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Bäckereifachverkäufer/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen