Gehaltsspanne: Fleischereifachverkäufer/-in in Deutschland

 
2.089 €
2.333 €
2.606 €
25%
50%
25%
  • 2.333 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 2.089 € (Unteres Quartil) und 2.606 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Fleischereifachverkäufer/-in

 

Fleischereifachverkäufer und Fleischereifachverkäuferinnen, auch Metzgereifachverkäufer und Metzgereifachverkäuferinnen oder Fleisch- und Wurstverkäufer bzw. Fleisch- und Wurstverkäuferinnen genannt, sind Fachleute für den Verkauf von Fleisch- und Wurstwaren. Wer in diesem Beruf arbeiten möchte, sollte zuvor eine Ausbildung zum Fachverkäufer bzw. Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk mit Schwerpunkt Fleischerei absolviert haben. Das Erlernen dieses anerkannten Ausbildungsberufs dauert in der Regel drei Jahre und kann sowohl im Lebensmittelhandwerk als auch im Lebensmittelhandel vonstattengehen.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Fleischereifachverkäufer/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Welche Aufgaben haben Fleischereifachverkäuferinnen

Die Fleischereifachverkäuferin bzw. der Fleischereifachverkäufer bedient und berät Kunden fachgerecht und hilft auch bei der Aufbereitung und Präsentation der Waren mit. Sie sind – je nach Betrieb – auch für den reibungslosen Ablauf der kaufmännischen Seite des Geschäftes zuständig. Betreibt der Arbeitgeber auch einen Party- und Cateringservice, helfen sie bei der Herstellung und überzeugenden Präsentation von Wurst- und Fleischgerichten mit.

 

Wo gibt es Arbeitsstellen?

Fleischereifachverkäufer und Fleischereifachverkäuferinnen arbeiten meist in Fleischereien oder Einzelhandelsgeschäften, finden aber durchaus auch Beschäftigungsmöglichkeiten in der Gastronomie, der Hotellerie und in Catering-Betrieben.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Fleischereifachverkäufer/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 2.443 €
Bayern: 2.384 €
Berlin: 2.250 €
Brandenburg: 2.120 €
Bremen: 2.282 €
Hamburg: 2.404 €
Hessen: 2.426 €
Mecklenburg-Vorpommern: 2.095 €
Niedersachsen: 2.218 €
Nordrhein-Westfalen: 2.342 €
Rheinland-Pfalz: 2.310 €
Saarland: 2.266 €
Sachsen: 2.124 €
Sachsen-Anhalt: 2.111 €
Schleswig-Holstein: 2.204 €
Thüringen: 2.123 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Kaufmännische Anforderungen

Die geforderten kaufmännischen Fähigkeiten und Tätigkeiten sind je nach Größe des Betriebs, in dem man beschäftigt ist, sehr unterschiedlich und reichen vom einfachen bedienen von Fleischereiwaagen bis hin zum Tagesabschluss und der Vorbereitung der handelsüblichen Buchhaltung. Im Vordergrund stehen jedoch in jedem Fall das Bedienen von Kunden und die überzeugenden verkäuferischen Fertigkeiten.

Anforderungen und weitere Tätigkeiten

Neben umfangreichen Kenntnissen im Bereich der Fleischgewinnung, Fleischverarbeitung und Fleischveredelung ist es auch nötig, sich mit der Zubereitung der gängigsten Fleischgerichte der jeweiligen Region auszukennen, um Kunden mit sachkundigen Informationen hilfreich zur Seite stehen zu können. Gerade in Zeiten gestiegener Konsumentenansprüche im gesamten Nahrungsmittelbereich, ist es auch wichtig, über Qualitäts- und Gütesiegelklassen Bescheid zu wissen, um die im eigenen Betrieb gebotene Qualität erfolgreich vermitteln zu können. Der kommunikative und freundliche Umgang mit Menschen sollte Fleischereifachverkäuferinnen und -verkäufern ohnehin leicht fallen – gerade im Lebensmittelhandel ist das eine unverzichtbare Grundvoraussetzung, um in seinem Beruf erfolgreich sein zu können.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
2.339 €
 
7–9 Jahre
2.194 €
 
3–6 Jahre
2.161 €
 
< 3 Jahre
2.134 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
2.632 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
2.496 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
2.395 €
 
< 100 Mitarbeiter
2.251 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Fleischereifachverkäufer/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden