Was verdient eigentlich ein …?
2.441 €
4.085 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 100 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Netzwerktechniker/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Netzwerktechniker/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Netzwerktechniker/-in – Berufsbild

Ein Netzwerktechniker ist, wie der Name schon sagt, darauf spezialisiert, ein Netzwerk einzurichten zu verwalten und für einen störungsfreien Betrieb zu sorgen. Das heißt konkret, dass ein Netzwerktechniker durch seine Ausbildung eine fachgerechte Installation von technischen Geräten vornehmen kann.


Dabei handelt es sich vor allem um zu vernetzende Rechner, Peripheriegeräte und Telekommunikationsanlagen. Außerdem ist der Netzwerktechniker dazu ausgebildet, PC-Arbeitsplätze zu installieren, bzw. zu konfigurieren, ganze Netzwerke zu planen und einzurichten. Zu den Tätigkeiten eines Netzwerktechnikern gehört auch die Installation und Konfiguration von Anwendersoftware für einen Betrieb oder ein Unternehmen.

Dabei muss er die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens genau kennen und die Software diesen anpassen. Das heißt auch, dass er das System im Voraus planen muss, um eine effiziente Installation und Einrichtung zu gewährleisten. Es handelt sich bei den zu installierenden Software-Programmen und Hardware-System um Büroanwendungen, die intelligent geplant werden müssen, um den jeweiligen Ansprüchen gerecht zu werden, ein schnelles und effizientes Arbeiten zu unterstützen und einen Reibungslosen internen Ablauf zu ermöglichen. Dazu gehört selbstverständlich auch die Wartung und Verwaltung des Netzwerkes. Der Netzwerktechniker ist also auch im Nachhinein für einen fehlerfreien Ablauf verantwortlich. Tauchen Fehler auf, ist es seine Aufgabe, die Ursache zu analysieren und zu beheben.

Durch den technischen Service, den ein Netzwerktechniker anbietet, ist er der erste Ansprechpartner des gesamten Betriebes oder Unternehmens, falls ein Fehler oder sogar ein Defekt auftauchen sollte. Er übernimmt in diesen Fällen auch kleinere Reparaturarbeiten oder leitet diese an die entsprechenden IT-Techniker weiter. Zudem kann ein Netzwerktechniker auch dazu engagiert sein, die Nutzer/innen in die Systeme einzuweisen, sie zu betreuen und zu trainieren.

Um also als Netzwerktechniker arbeiten zu können, muss man nicht nur das nötige Interesse an PC-Lösungen und Technik besitzen, sondern auch kontaktfreudig und kommunikationsfähig sein. Sprachkenntnisse des Englischen sind förderlich, aber nicht zwingend notwendig.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Netzwerktechniker/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen