Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen
 
2.164 €
2.865 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 510 Datensätze

 

Jobangebote für Objektleiter/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Objektleiter/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in Ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Objektleiter/-in – Berufsbild

Objektleiter bzw. Objektleiterinnen sind für die Reinigung, Wartung und Instandhaltung der Innenräume und Außenanlagen von Gebäude- und Industriekomplexen zuständig. Sie organisieren und überwachen den Ablauf von Reinigungsarbeiten und führen bzw. koordinieren das gesamte Reinigungspersonal sowie projektbezogene Mitarbeiter.

Die Aufgaben und Tätigkeiten von Objektleitern: Organisation & Koordination

Die Hauptaufgabe eines Objektleiters besteht in der Organisation und Überwachung von Reinigungsarbeiten. Das bedeutet, dass der Objektleiter zunächst mit dem Kunden vor Ort dessen Wünsche und Vorstellungen bezüglich der anstehenden Reinigungs- und Wartungsarbeiten aufnehmen muss. In einem Erstgespräch werden der Aufgabenumfang, die Leistungen und die zeitliche Reihenfolge festgelegt. Daraufhin rekrutiert der Objektleiter das Reinigungspersonal, erstellt einen Arbeitsplan und weist seinen Mitarbeitern ihre Aufgaben zu. Zudem ist er für die Beschaffung und den Einsatz der nötigen Betriebsmittel, Geräte sowie Reinigungsmittel zuständig. Während der Reinigungsarbeiten muss der Objektleiter den Kostenplan beachten und einhalten sowie Qualitäts- und Leistungskontrollen durchführen. Er verbringt viel Zeit bei seinen Kunden vor Ort und überwacht die laufenden Arbeiten.

Der Objektleiter besitzt Personalverantwortung und beauftragt ggf. Fremdfirmen oder Nachunternehmer. Er entscheidet, ob die anfallenden Leistungen vom eigenen Personal oder in Fremdleistung von externen und projektbezogenen Mitarbeitern durchgeführt werden. Darüber hinaus erstellt er Urlaubspläne, organisiert Schulungen für seine Mitarbeiter und wirkt bei den Lohnabrechnungen mit.

Weitere Aufgaben von Objektleitern sind:

  • Sicherstellung der Leistungserbringung
  • Durchführung der Budgetplanung
  • Erstellung der objektbezogenen Auftragsdokumentation
  • Einhaltung der Sicherheitsvorschriften
  • Kundenbetreuung

Ausbildung, Studium, Weiterbildungen – so wird man Objektleiterin

Um in diesem Beruf zu arbeiten, wird in der Regel eine Ausbildung in der Gebäudereinigung sowie mehrjährige Berufserfahrung vorausgesetzt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eine Weiterbildung im Bereich der Gebäudereinigung zu absolvieren, um sich für die Tätigkeit als Objektleiterin zu qualifizieren. Zudem benötigt eine Objektleiterin einen Führerschein der Klasse B, um die verschiedenen Einsatzorte zu erreichen.

Eine erfolgreiche Objektleiterin zeichnet sich durch eine hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft, eine selbstständige Arbeitsweise sowie Verhandlungsgeschick aus. Sie hat ein sicheres Auftreten und ausgeprägte kommunikative Kompetenzen. Zudem ist sie in der Lage, ihre Mitarbeiter zu führen und zu motivieren. EDV-Kenntnisse und Fremdsprachenkenntnisse sind ebenfalls von Vorteil.

Objektleiterinnen haben die Möglichkeit, ihr berufliches Wissen durch Anpassungsweiterbildungen zu aktualisieren. Insbesondere im Bereich der Gebäudereinigung und Schädlingsbekämpfung sollten Objektleiterinnen auf Trends wie den Einsatz von Reinigungsrobotern achten. Anpassungsweiterbildungen zu den folgenden Themen stellen sinnvolle Maßnahmen dar:

  • Gebäudereinigung, Glasreinigung und Fassadenreinigung
  • Hygiene
  • Schädlingsbekämpfung
  • Mitarbeiterführung
  • Arbeitssicherheit

Zudem eröffnen Aufstiegsweiterbildungen zur Technikerin im Bereich Reinigungs- und Hygienetechnik und zur Fachwirtin im Bereich Facility-Management neue berufliche Perspektiven. Darüber hinaus können Objektleiterinnen, die eine Hochschulzulassung besitzen, ein Studium des Facility- Managements oder des Technischen Gebäudemanagements absolvieren. Objektleiterinnen, die einen eigenen Betrieb führen möchten, können ihr Wissen und ihre Führungsqualitäten durch eine Meisterweiterbildung zur Gebäudereinigermeisterin weiter ausbauen.

Wo arbeiten Objektleiter?

Objektleiter arbeiten überwiegend bei Gebäudereinigungsfirmen oder in Unternehmen des Facility-Managements.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Objektleiter/-in

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen