Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen
 
2.877 €
4.033 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 26.581 Datensätze

 

Jobangebote für Property-Manager/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Property-Manager/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in Ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Property-Manager/-in – Berufsbild

Viele Unternehmen investieren Kapital in Immobilien. Property-Manager und Property-Managerinnen erreichen durch technische, kaufmännische und bauliche Maßnahmen eine nachhaltige Wertsteigerung der Immobilie und managen gewerbliche Gebäude im Sinne des Investors.

Was macht ein Property-Manager?

Ein Property-Manager ist für die professionelle Bewirtschaftung von Geschäftsimmobilien zuständig. Um das für die Immobilien aufgewandte Kapital zu erhalten, minimiert der Property-Manager die laufenden Kosten. Er plant daher zunächst wertsteigernde und kostenreduzierende Maßnahmen und analysiert sowie überwacht die Immobilien in Abstimmung auf die vorgegeben Objektziele. Er kontrolliert den Objektzustand, Vermietungs- bzw. Leerstandsquoten und führt eine generelle Bestandsaufnahme durch. Stehen Wohnungen leer, die beispielsweise als Büroräume vermietet oder verkauft werden sollen, sorgt er für die entsprechende Bewerbung der Räumlichkeiten und akquiriert neue Mieter oder Käufer, mit denen er auch den Miet- bzw. Kaufvertrag abschließt. Die Mieterdaten dokumentiert, archiviert und pflegt ebenfalls der Property-Manager. Auch die Betreuung der Mieter gehört zu seinem Tätigkeitsbereich. Fallen Reparaturmaßnahmen an, so beauftragt er Personal oder externe Dienstleister für die Behebung der Schäden oder für Modernisierungsmaßnahmen.

Property-Manager analysieren die Einnahmen und Ausgaben und stellen sicher, dass das Budget für die einzelnen Immobilienobjekte nicht überzogen wird. Die Ergebnisse dokumentieren sie und stellen sie dem Investor in entsprechenden Reportings zur Verfügung. Zudem wirken sie bei der Erstellung von Heiz- und Nebenkostenabrechnungen mit und koordinieren die Miet- und Objektbuchhaltung.

Arbeit als Property-Managerin: Expertin in der Immobilienbranche

Die genauen Voraussetzungen für den Beruf einer Property-Managerin hängen von der Ausrichtung der Stelle ab. Sie kann sich entweder technisch oder kaufmännisch spezialisieren. Daher können sowohl eine abgeschlossene technische Ausbildung oder ein technisches Studium als auch eine abgeschlossene Ausbildung zur Immobilienkauffrau oder -Fachwirtin qualifizierend für den Berufseinstieg sein. Erfahrungen in der Immobilienbranche und entsprechende Weiterbildungen im Bereich des Immobilienmanagements sind vorteilhaft, um als Property-Managerin Fuß zu fassen.

Property-Managerinnen sollten Expertinnen auf dem Gebiet der Gebäudetechnik und in bautechnischen Fragestellungen sein. Kaufmännisches Verständnis ist ebenso wichtig wie Kenntnisse in Vertrags- und Mietrecht. Darüber hinaus sollten sie über ausgeprägtes Verhandlungs- und Kommunikationsgeschick verfügen.

Eine Property-Managerin findet in Unternehmen Anstellung, die Investitionen in Immobilien tätigen. Auch Dienstleister, die das Immobilienmanagement für Unternehmen übernehmen, kommen als mögliche Arbeitgeber in Frage. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, selbstständig tätig zu werden.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Property-Manager/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen