Was verdient eigentlich ein …?
1.494 €
2.158 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 2.958 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Ramp-Agent, Flugzeugabfertiger/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Ramp-Agent, Flugzeugabfertiger/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Ramp-Agent, Flugzeugabfertiger/-in – Berufsbild

Ramp-Agents und Fachkräfte für Bodenverkehrsdienst im Luftverkehr (früher Flugzeugabfertiger bzw. Flugzeugabfertigerin) betreuen Vorgänge, die an einem Flugzeug anfallen, während es sich am Boden befindet. Sämtliche Dienstleistungen, die während dieser Zeit durchgeführt werden müssen, werden von den Fachkräften entweder koordiniert oder selbst ausgeführt.

Aufgaben eines Ramp-Agents: Koordination während der Bodenzeit

Als Ansprechpartner für die Cockpit- und Kabinenbesatzung organisiert und überwacht der Ramp-Agent alle Tätigkeiten, die an einem Flugzeug durchgeführt werden müssen, während dieses sich am Boden befindet. Ein wesentlicher Bestandteil seiner Aufgaben ist daher, alle erforderlichen Flugunterlagen zusammenzustellen. Dazu gehören insbesondere Passagierlisten, Frachtbriefe und Wetterdaten. Darüber hinaus fällt die Organisation des Be- und Entladens von Flugzeugen in den Verantwortungsbereich des Ramp-Agent. Hierfür stellt er Ladegeräte, Hebezeuge und Transportmittel bereit und stellt die fachgerechte balancierte Beladung sicher. Er sorgt außerdem dafür, dass das zulässige Startgewicht nicht überschritten wird.

Ramp-Agents überwachen zudem die Wartungs- und Reinigungsarbeiten, die am und im Flugzeug durchgeführt werden, sowie die Betankung von Treibstoff und Frischwasser und die Lieferung der Bordverpflegung. Zudem leiten sie das rechtzeitige Einsteigen der Passagiere ein. Kommt es zu besonderen Vorkommnissen oder Verspätungen, so informieren sie die Duty-Officers, welche für die Koordination der Abfertigung von Flugzeugen am Boden zuständig sind.

Flugzeugabfertiger gewährleisten Sicherheit auf den Flughäfen, indem sie Luftfahrzeuge mit Schlepp- oder Lotsenfahrzeugen auf die Vorfeldposition einweisen. Gegebenenfalls übernehmen sie auch organisatorische Tätigkeiten im Bodenverkehrsdienst Ein wichtiger Bestandteil ist hierbei die Koordination von Teams. In diesem Zusammenhang verteilen sie Aufgaben an die Mitarbeiter und leiten sie entsprechend an.

Ausbildung und Qualifikation

Um die bundesweit einheitlich geregelte Weiterbildung zur Fachkraft für Bodenverkehrsdienst im Luftverkehr anzutreten, wird in der Regel eine abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf vorausgesetzt. Nach einem einjährigen Lehrgang kann die Weiterbildungsprüfung abgelegt werden. Alternativ qualifizieren auch mindestens vier Jahre einschlägige Berufserfahrung für die Zulassung zur Weiterbildung.

Die Ausbildung als Ramp-Agent ist hingegen nicht einheitlich geregelt. In der Regel wird aber eine Aus- oder Weiterbildung im Luftverkehr gefordert. Folgende Ausbildungen bieten eine gute Grundlage für den Beruf:

  • Luftverkehrskaufmann/-frau
  • Servicekaufmann/-frau
  • Internationale/-r Luftverkehrsassistent/-in

Sowohl Ramp-Agents als auch Flugzeugabfertigerinnen benötigen eine Bestätigung der Zuverlässigkeit von der Luftsicherheitsbehörde, da sie sich regelmäßig in nicht allgemein zugängigen Bereichen des Flugplatzgeländes aufhalten. Essentiell ist darüber hinaus ein besonders guter Umgang mit (Zeit-)Druck, da die Flugzeuge nur für eine begrenzte Dauer am Boden sind. Gleichzeitig sind Konzentration und Sorgfalt von oberster Priorität, um zu gewährleisten, dass die Sicherheit des Flugzeugs und der Passagiere stets in vollem Umfang gegeben ist. Die Fachkräfte müssen zudem körperlich belastbar sein, da sie einerseits täglich der Witterung ausgesetzt sind und andererseits körperlich schwer arbeiten, wenn sie beispielsweise die Be- und Entladung des Flugzeugs vornehmen. Sind die Flugzeugabfertigerinnen und Ramp-Agents an internationalen Flughäfen angestellt, so müssen sie zudem fließend Englisch sprechen, da sie im Funkkontakt mit den internationalen Flugbesatzungen stehen.

Der Flughafen als Einsatzort für Ramp-Agents

Ramp-Agents und Flugzeugabfertiger üben ihre Tätigkeiten hauptsächlich im Freien auf dem Vorfeld des Flughafens aus. Um gut sichtbar zu sein und auch selbst geschützt zu sein, tragen sie Warnwesten, Arbeitshandschuhe und Gehörschutz. Anstellung finden sie bei Flughafenbetreibern. Hier ist es üblich, im Schichtdienst und auch an Wochenenden zu arbeiten.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Ramp-Agent, Flugzeugabfertiger/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen