Was verdient eigentlich ein …?

Computer (Hardware, Herstellung) – Brancheninformationen

Eigentlich besitzt fast jeder, entweder auf der Arbeit oder zuhause, einen PC - obwohl das eigentlich schon altmodisch ist, die junge Generation mag es vor allem mobile und mit Netbook, Laptop und Tablet ist das kein Problem. Aber gleich welches Gerät es nun ist, sie haben eine Gemeinsamkeit - sie besitzen eine Hardware, was wiederum für die meisten Menschen ein Buch mit Sieben Siegeln darstellt.

Darum sollte man - sofern man sich selbst als Laie bezeichnet - lieber professionelles Fachpersonal an den Computer lassen, wenn ein Defekt aufgetreten ist. Aber was bedeutet eigentlich Hardware? Eigentlich ist alles was man sieht - wenn es nicht gerade in einem Gehäuse versteckt ist – Hardware. Das Mainboard, der Prozessor, Grafikkarte etc. - das sind alles Einzelteile, die zur Hardware kategorisiert werden können.

Die Branche ist ein hart umkämpftes Pflaster mit zahlreichen Herstellern, die in globaler Konkurrenz steht und steht durch ständig neue Trends zudem im stetigen Wandel. Immer bessere, immer schnellere Komponenten müssen auf den Markt und vor allem die Geräte, in der die Hardware eingebaut wird, nehmen seit Jahren an Größe ab.

Eine weitere Herausforderung für die Hersteller. Die einzelnen Teile werden meistens von unterschiedlichen Unternehmen hergestellt, die sich auf ein Gebiet spezialisiert haben. Sie liefern den PC-Herstellern wiederum die Komponenten, die dann in der Produktion zusammengefügt werden. Erst dann kommen sie in den Einzelhandel. Aber bevor es überhaupt so weit kommt, steht ein meist langer Entwicklungsweg davor, der oftmals mehr wie ein Jahr dauert und in deren Prozess meistens alle Abteilungen des Unternehmens eingebunden werden.

Branchen von A bis Z

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel