Was verdient eigentlich ein …?
3.498 €
4.963 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 2.443 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Entwickler/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Entwickler/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Entwickler/-in – Berufsbild

Wer als Entwickler beziehungsweise Entwicklerin tätig sein möchte, muss zunächst ein Studium an einer technischen Universität, einer Fachhochschule oder Universität absolvieren. Dabei dauert es fünf Jahre, bis man das Diplom machen kann, drei Jahre bis zum Bachelor-Abschluss und vier Jahre bis zum Master-Abschluss. Das Studium muss außerdem in einem Fachbereich stattfinden. Auch wenn die Arbeit eines Entwicklers beziehungsweise einer Entwicklerin interdisziplinär ist, man also während der Arbeit verschiedene Naturwissenschaften und Erkenntnisse vereinen muss, spezialisiert man sich zunächst auf eine Branche, wie zum Beispiel das Bauwesen oder die Elektrotechnik. Die Mathematik und Physik sind hier Grundfächer, die man zu absolvieren hat.


Nachdem man ein solches Studium erfolgreich absolviert hat, kann man in Unternehmen aller Wirtschaftszweige Beschäftigung finden. Je nach Branche kann man in den unterschiedlichen Abteilungen in Unternehmen und Betrieben tätig sein. Somit stellen sowohl die Industrie, als auch der Handel und das Handwerk eine Beschäftigungsmöglichkeit dar. Aber auch Forschungseinrichtungen, öffentliche Verwaltungen und Organisationen können als Arbeitgeber in Frage kommen.

Als Entwickler beziehungsweise Entwicklerin arbeitet man an Geräten und Anlagen sowie an der Entwicklung von Prozessen, die die betrieblichen Abläufe und die Produktion sowie Fertigung von unterschiedlichen Produkten und Waren vereinfachen. Das hat je nach Branche unterschiedliche Schwerpunkte. Man kann zum Beispiel in dem Maschinenbau tätig sein und dort Geräte und Anlagen konzipieren, die die Produktion von Maschinen erleichtern. In der Umwelttechnik arbeitet man daran, den Schadstoffausstoß und die Produktion von Müll zu reduzieren.

Als Entwickler beziehungsweise Entwicklerin ist das Tätigkeitsfeld weit gefächert und dennoch basiert die Arbeit darauf, Erkenntnisse aus der Mathematik, Physik, Chemie, Biologie und anderen Naturwissenschaften zu vereinen. Durch die Kombination sind vor allem in der Forschung neue Lösungen und Wege möglich, die der Optimierung von Arbeitsprozessen und der Produktion von Maschinen oder Produkten dienen. Auf diese Weise stellen Entwickler und Entwicklerinnen einen großen Teil des Fortschritts dar.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Entwickler/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen