Was verdient eigentlich ein …?
2.246 €
3.022 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 31 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Fahrlehrer/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Fahrlehrer/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Fahrlehrer/-in – Berufsbild

Fahrlehrer bilden Menschen, die einen Führerschein erwerben möchten aus. Dazu unterrichten sie diese sowohl in der Theorie als auch in der Praxis des Autofahrens. Den theoretischen Teil des Unterrichts führt der Fahrlehrer in regelmäßig (beispielsweise 1 Mal/Woche) wiederkehrenden Abständen in den Räumen der Fahrschule mit einer ganzen Gruppe von Fahrschülern durch. Dabei bringt er den Schülern die Regeln der Straßenverkehrsordnung und das benötige technische Grundwissen über Autos bei. Der praktische Teil des Unterrichts findet in einem als solchem gekennzeichneten Fahrzeug der Fahrschule statt. Dabei führt der Fahrschüler das Auto nach den Regeln der Straßenverkehrsordnung möglichst selbständig bzw. mit zunehmender Anzahl von Fahrstunden immer selbständiger durch verschiedene Verkehrssituationen, wie den alltäglichen Straßenverkehr, bei einer Nacht-, einer Überland-, sowie einer Autobahnfahrt.

Der Fahrlehrer sitzt neben ihm um die Fahrtrichtung anzugeben und -wenn es nötig sein sollte- helfend einzugreifen. Fühlt sich der Fahrschüler fähig die Fahrprüfung abzulegen und der Fahrlehrer stimmt dem zu, meldet er den Schüler zur Prüfung an, die aus einem theoretischen (einem Multiple-Choice-Test) und einem praktischen Teil (einer Fahrt nach Vorgabe des Prüfers) besteht. Neben dem unabhängigen Prüfer wohnt auch der Fahrlehrer der praktischen Prüfung seines Schülers bei. Der Beruf des Fahrlehrers gehört zu den freien Berufen (wie z. Bsp. der des Arztes auch) und unterliegt damit nicht der Gewerbeordnung.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Fahrlehrer/-in

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen